Ehrenringverleihung an Isabella Siedl und Josef Radislowits – acht Ehrenzeichen für verdiente Persönlichkeiten

Im Rahmen einer Festveranstaltung in der „Skyline“ über den Dächern der Wiener Neustädter Innenstadt verlieh die Stadt Wiener Neustadt am 27. Juni zehn verdienten Persönlichkeiten Auszeichnungen für ihr jahrelanges Engagement -

an der Spitze Kulturstadträtin a.D. Isabella Siedl und Verkehrsstadtrat a.D. Josef Radislowits, die in Würdigung ihrer Verdienste um die Stadt den Ehrenring erhielten.

Bürgermeister Mag. Klaus Schneeberger würdigte die Geehrten in seiner Festansprache: „Um eine Stadt positiv zu gestalten, braucht es mehr als große Projekte – nämlich engagierte Menschen. Menschen wie Mag. Isabella Siedl, die auch nach ihrer Zeit in der Politik aus der Allzeit Getreuen nicht wegzudenken ist. Menschen wie Pepi Radislowits, ein sozialdemokratisches Urgestein, das mir mittlerweile Freund und Ratgeber geworden ist. Ihnen und unseren acht Ehrenzeichenträgern sagen wir heute ein großes Danke, das aber gleichzeitig mit einer großen Bitte verbunden ist: Sehen Sie diese Ehrung nicht als Ende ihres Engagements, sondern als kurzen Moment des Innehaltens, der Dankbarkeit des offiziellen Wiener Neustadts, als Motivation sich weiter einzubringen, um die Stadt gemeinsam gestalten und entwickeln können. Ganz konkret bitte ich Sie, uns dabei zu helfen, Wiener Neustadt noch stärker zu positionieren und ein Wiener-Neustadt-Bewusstsein in der Bevölkerung zu erzeugen, damit wir unsere Stadt im Miteinander weiter in eine positive Zukunft führen können.“

Die Auszeichnungen im Detail

  • Mag. Isabella Siedl – erhielt den Ehrenring der Stadt Wiener Neustadt für ihr jahrelanges politisches Engagement und ihre Bestrebungen als Kulturstadträtin (ab dem Jahr 2000); zusätzlich Frauenstadträtin von 2007 bis 2015.
  • Josef Radislowits – erhielt den Ehrenring für seine zahlreichen Initiativen als Verkehrsstadtrat (von 1993 bis 2006); langjähriger Obmann des Tierschutzvereins und auch heute noch in dessen Vorstand tätig.
  • Christian Dungl – als Anerkennung für seine Leistungen im Bereich der Verkehrserziehung an Volksschulen mit dem Ehrenzeichen ausgezeichnet; daneben in Höheren Schulen oder bei Schulungen für Erwachsene zu den Themen Internetkriminalität oder Einbruchsschutz im Einsatz.

  • Rupert Fassmannerhielt das Ehrenzeichen der Stadt Wiener Neustadt für sein ehrenamtliches Engagement im Pensionistenverband; Vorsitzender des Pensionistenverbands Ortsgruppe Wiener Neustadt.

  • Hans Peter Fritz – erhielt das Ehrenzeichen für sein ehrenamtliches Engagement im Österreichischen Touristenklub Wiener Neustadt; setzt sich als Hüttenwart der Eichert Hütte auf der Hohen Wand für deren Erhalt und Weiterentwicklung ein.

  • Maria Hausleitnerfür ihr außerordentliches Engagement im Bereich der Altenbetreuung mit dem Ehrenzeichen ausgezeichnet; engagierte sich mit viel Herzblut im Stadtheim, organisierte Seniorentanz etc.

  • Mag. Manfred Pfeiffererhielt das Ehrenzeichen der Stadt für sein besonderes Engagement in der Künstlervereinigung, der er seit 2002 als Obmann vorsteht; seit 1982 Lehrer am Bundesgymnasium Zehnergasse.

  • Friedrich Saik – ausgezeichnet mit dem Ehrenzeichen für sein besonderes Engagement und die Wahrung des einzigartigen Handschuhmacher-Handwerks in der Neunkirchner Straße; zudem seit vielen Jahren Teil des Neustädter Bürgerkorps.

  • Brigitte Schmiedecke – Ehrenzeichen der Stadt für ihre besonderen Verdienste im „Kneipp aktiv Club“; übernahm 2009 das Amt der Obfrau und übte dieses bis zum Jahr 2017 aus.

  • Friederike Steiner – erhielt das Ehrenzeichen der Stadt für ihre besonderen Verdienste im Akkordeonorchester Ziehharmoniker; leitet dieses seit 40 Jahren und konnte zahlreiche nationale wie internationale Erfolge feiern.

Wiener Neustadt, 28. Juni 2018