Fulminanter Start des Literaturfestivals

Fulminanter Auftakt des ersten Wiener Neustädter Literaturfestivals „kopf:an:stöße“Am Sonntag, dem 19. Juni, haben Kulturstadtrat Franz Piribauer und der künstlerische Leiter Christoph Dostal das erste Wiener Neustädter Literaturfestival „kopf:an:stöße“ eröffnet. Die festliche Eröffnung des Literaturfestivals fand ganz bewusst in Kombination mit der beliebten Veranstaltungsreihe „Piano and More“ statt, um Musik- und Literaturliebhaber zusammenzubringen.

Der literarische Part bestand aus einer exquisiten Lesung des beliebten Josefstadt-Schauspielers und Autors Michael Dangl aus seinem Bestseller „Grado abseits der Pfade: Eine etwas andere Reise durch die Sonneninsel“. Für den musikalischen Part zeichneten Prof. Roland Batik - künstlerischer Leiter - Raoul Herget - J. M. Hauer Musikschule - und Friedrich Krajnik - Wiener Neustädter Instrumentalisten – verantwortlich.

Das Duo ShinPark am Klavier - zweite Preisträger beim ARD Wettbwerb 2015, die Wiener Neustädter Preisträger des Wettbewerbes „Prima la Musica“ und die Orchesterakademie der Josef Matthias Hauer-Musikschule haben unter dem Dirigenten und Würdigungspreisträger Michael Salamon Werke von Bach, Haydn, Mozart, Czerny, Mendelssohn, Weber und Sarasate zum Besten gegeben.

Diese Wettbewerbe zählen zu den hochkarätigsten überhaupt und Roland Batik beteuerte, was für ein grandioses Qualitätsmerkmal es ist, dass Musiker, die an der J. M. Hauer Musikschule ausgebildet werden, immer wieder Weltklasse-Niveau erreichen.

Michael Dangl hat im Anschluss an die Veranstaltung noch viele Bücher für die begeisterten Zuschauer signiert. Ein äußerst umjubelter und hochkarätiger Abend und ein weiteres, neues kulturelles Highlight in Wiener Neustadt.

Weitere Highlights des Literaturfestivals

Montag, 20. Juni: „Literatur in den Außenbezirken“ – Oldtimer-Literaturrundfahrt mit Gerhard Weinzettl (Austro Daimler) und der Neustädter Schauspielerin Elena Schwarz, 14.30 bis 16 Uhr; Wolfgang Pennwieser liest aus „Platzwunde“, 18.30 Uhr im Thalia; Alena Baich mit Lesung aus dem syrischen Kochbuch „Zu Gast bei Freunden“, um 20 Uhr im Einhorn.             

Dienstag, 21. Juni: Julya Rabinowich mit Lesung aus „Krötenliebe“, um 19 Uhr, in der Buchhandlung Thiel; „Lesepaten zu Gast in der Stadtbücherei“, von 9 bis 11 Uhr (bis 25. Juni).

Mittwoch, 22. Juni: Kinderlesungen mit dem Leseclub Fleckerlteppich, ab 9 Uhr, im Thalia; Oldtimer-Literaturrundfahrt, von 14.30 Uhr bis 16 Uhr.                  

Donnerstag, 23. Juni bis Samstag, 25. Juni: 9. Literaturwettbewerb Wartholz in St. Peter an der Sperr. Zwölf Autoren aus dem gesamten deutschsprachigen Raum lesen ihre Texte vor Publikum und Jury . Eröffnung am 23. Juni, um 18.30 Uhr, Lesungen am 24. Juni, von 10 bis 13 Uhr, und von 16 bis 18.30 Uhr, sowie am 25. Juni, von 10 bis 12 Uhr. Preisverleihung um 16 Uhr, anschließend Lesung des Siegertextes.

Freitag, 24. Juni und Samstag, 25. Juni: „Ghost Walk“ – Literarisch-historische Stadtführung mit schaurigen und humorvollen Geschichten zusammen mit Elena Schwarz und Birgit Klauser vom „glashaus“-Kollektiv. Start jeweils um 23.30 Uhr bei der Alten Kronen Apotheke – Voranmeldung erforderlich (office@glashauskollektiv.com oder 0650 / 81969577).       

Sonntag, 26. Juni: Buchpräsentation mit Lesung, Live-Musik und Buffett: Annemarie Moser liest aus ihrem jüngsten Buch „Keine Zeugen – Kurze Geschichten und Glossen“, um 11 Uhr beim Hartig‘s.

Montag, 27. Juni: Frauen-Literaturtag Wiener Neustadt im Buch-Café: Literaturbrunch mit Trixi Rosenthaler, um 11 Uhr; Studentischer Gesprächskreis mit Katharina J. Ferner, um 14 Uhr und Lesung, um 17 Uhr; Lesung mit Gertraud Klemm, um 19 Uhr.                  

Dienstag, 28. Juni: Abschluss des Festivals mit Lesung von „Franzobel“, um 19 Uhr, in St. Peter an der Sperr

Wiener Neustadt, 20. Juni 2016 

Zurück