1. Stadtviertelgespräch in der Heideansiedlung

Musterprojekt für direkte Demokratie und Bürgerbeteiligung Am Mittwoch, dem 13. Juli 2016, fand das 1. Stadtviertelgespräch zwischen Bürgermeisterstellvertreter und Stadtrat für Wohnen und Soziales, Michael Schnedlitz, und seiner Arbeitsgemeinschaft mit den Bürgern der Wiener Neustädter Heideansiedlung statt. Thema war der „Relaunch“ der Heideansiedlung und die damit verbundene, neue Zusammenarbeit mit der Stadtvertretung.

Auf der Tagesordnung stand unter anderem die Wahl des neu eingesetzten Ortsbeirates mit folgenden Mitgliedern:

Franz Gschiel

Stephanie Linshalm

Walter Linshalm

Christoph Jagschitz

Claudia Meyer

Andreas Rapitsch

Sabine Rauchner

Ulrike Sangeorzan-Sporer

Gerald Schmidtbauer

Das Wahlergebnis war einstimmig, das erste Treffen wird im Herbst 2016 stattfinden.

Weiters wurde das Ergebnis der Meinungsumfrage „Ihre Ideen für die Entwicklung der Heideansiedlung“ von Franz Gschiel und Claudia Meyer präsentiert. Dabei sind über 50 Ideen und Anregungen der Bürger in den Bereichen „Sport und Freizeit“, „Verkehr und Infrastruktur“, „Kinder, Schule und Ausbildung“ sowie „Identität und Ortsbild“ eingelangt.

„Dieses 1. Stadtviertelgespräch mit der Heideansiedlung ist ein wahres Musterprojekt für direkte Demokratie und Bürgerbeteiligung“, zeigte sich Bürgermeisterstellvertreter Michael Schnedlitz von der Veranstaltung beim Mostheurigen Schmidtbauer begeistert. „Die Heideansiedlung und ihre Bewohner sind besonders wichtig für die Stadt, mit ihnen geht ein tolles Projekt in die Endphase. Ich danke den Bürgern und wünsche dem neuen Ortsbeirat alles Gute!“

Nach dem erfolgreichen Auftakt sind weitere Stadtviertelgespräche angedacht.

Wiener Neustadt, 15. Juli 2016 

Zurück