Traude Dierdorf-Stadtheim in neuen Händen

„Traude Dierdorf-Stadtheim“ in neuen Händen - bei Übergabe auch neues Führungsduo präsentiert!Am Mittwoch, dem 14. September, ist im Wiener Neustädter „Traude Dierdorf-Stadtheim“ eine neue Zeitrechnung angebrochen.

Die soziale Vorzeigeeinrichtung wurde nach 51 Jahren von der Stadt an das „Haus der Barmherzigkeit“ übergeben, ehe der Eigentümer-Wechsel durch den Grundstücksverkauf mit 1. Jänner 2017 vollständig erfolgen wird. Bei der am Mittwoch abgehaltenen Bedienstetenversammlung wurde auch das neue Führungsduo des Hauses präsentiert. Es sind dies DI (FH) Lukas Pohl als Hausleiter und Sabine Angerler, MBA, als neue Pflegedienstleiterin.

Bürgermeister Mag. Klaus Schneeberger und der zuständige Sozialstadtart Bürgermeister-Stellvertreter Michael Schnedlitz zur Übergabe: „Durch den Verkauf der Liegenschaften an das Haus der Barmherzigkeit sowie den Abschluss eines Managementvertrages in der Gemeinderatssitzung am vergangenen Montag haben wir den letzten formalen gesetzt. Mit dieser Maßnahme sichern wir den Bestand und die Zukunft dieses traditionsreichen Hauses auf höchstem Niveau. Den Neubau, den das ,Haus der Barmherzigkeit‘ plant und der unumgänglich ist, hätten wir als Stadt aufgrund des laufenden Sanierungsverfahrens der Stadtfinanzen nicht bewältigen können. Wesentlich in unseren Verhandlungen war, dass es für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter keine Verschlechterungen gibt. Hier werden bis Jahresende alle notwendigen Schritte unter Einbeziehung der Personalvertretung gesetzt. Gleichzeitig garantiert das ‚Haus der Barmherzigkeit‘ optimale Betreuungsleistungen für unsere Bewohnerinnen und Bewohner.“

„Haus der Barmherzigkeit“-Geschäftsführer Mag. Florian Pressl betont die Kontinuität während des Wechsels: „Uns ist bewusst, dass Änderungen im Management jede Organisation vor eine Herausforderung stellen. Daher stehen bei uns in den nächsten Monaten der fließende Übergang und die Garantie einer kontinuierlich hohen Betreuungsqualität für unsere Bewohnerinnen und Bewohner an erster Stelle. Als Organisation mit über 140 Jahren Erfahrung verfügen wir über all das Wissen und die Erfahrung, die für das erfolgreiche Bewältigen einer derartigen Veränderung benötigt werden.“

Um einen optimalen Übergang zu garantieren, ist mit dem heutigen Tag das vom „Haus der Barmherzigkeit“ eingesetzte Führungsduo für die Organisation des Hauses und der Pflege verantwortlich. Sowohl die Vertreter der Stadt, als auch vom „Haus der Barmherzigkeit“ bedankten sich beim bisherigen Verwalter Werner Kyska und der bisherigen Pflegedienstleiterin Margarete Sitz, MSc: „Wir bedanken uns bei Werner Kyska und Margarete Sitz für ihr langjähriges Engagement und wünschen ihnen für ihre neuen Aufgaben alles erdenklich Gute. Gleichzeitig heißen wir die neuen Führungskräfte Lukas Pohl und Sabine Angerler herzlich in ihrer neuen Funktion willkommen und freuen uns auf die Zusammenarbeit“, so Schneeberger, Schnedlitz und Pressl.

Zum neuen Führungsduo

Als neuer Hausleiter fungiert der Niederösterreicher DI (FH) Lukas Pohl (40 Jahre), der nach beruflichen Zwischenstationen u.a. im Gesundheitsministerium sowie Wirtschafts- und Familienministerium in den vergangenen Jahren als Geschäftsführer für die Reorganisation einer sozialen Einrichtung für wohnungslose und von Armut betroffene Familien verantwortlich war.

Die Pflegedienstleitung im „Traude Dierdorf-Stadtheim“ übernimmt Sabine Angerler, MBA (48 Jahre), die auf mehr als 30 Jahre Berufserfahrung in der Pflege zurückblickt, in der Vergangenheit bereits in verschiedensten Führungspositionen in Pflegeeinrichtungen tätig war und dabei auch Erfahrungen mit Betriebsübernahmen gesammelt hat.

Wiener Neustadt, am 15. September 2016 

Zurück