Neue Kooperation der "Aqua Nova" mit der Familienarena St. Corona

Enge Kooperation der „Aqua Nova“ mit der „Familienarena St. Corona“ – Bürgermeister-Stellvertreter Schnedlitz: „Zusammenarbeit im Sinne der Familien!“

Das Wiener Neustädter Familienerlebnisbad „Aqua Nova“ und die „Familienarena St. Corona am Wechsel“ arbeiten ab dem Jahr 2017 intensiv zusammen. So erhält man mit einer Eintrittskarte des Hallenbads eine Tageskarte in St. Corona und umgekehrt.

Dies soll jedoch nur der erste Schritt einer engen und zukunftsträchtigen Kooperation sein.

Wiener Neustadts Bürgermeister-Stellvertreter Stadtrat Michael Schnedlitz zu der neuen Partnerschaft: „Das ist ganz klar eine Zusammenarbeit im Sinne der Familien in Wiener Neustadt und der gesamten Region. Um den Menschen ein umfassendes Freizeit-, Sport- und Erlebnisangebot zu bieten, haben wir uns zusammen gefunden und einige ganz konkrete Punkte ausgearbeitet. Die neue Kooperation ist in jedem Fall langfristig angelegt und soll beiden Partnern – vor allem aber den Bürgerinnen und Bürgern – neue Möglichkeiten eröffnen.“

Karl Morgenbesser, der Geschäftsführer der „Familienarena St. Corona“, sieht es genauso: „Wir sind in äußerst konstruktiven Gesprächen übereingekommen, dass wir gemeinsam sehr stark sein können, wenn es um die sinnvolle Freizeitgestaltung in der Region geht. Wir ergänzen uns hervorragend. Was lag da also näher, als diese Kooperation zu vereinbaren, die vor allem eines bringen soll: ein umfassendes Angebot für die Gäste sowohl in St. Corona als auch für jene der ‚Aqua Nova‘.

Details zur Kooperation

Als erste Aktion der neuen Partner ist es für die Gäste der „Familienarena“ möglich, mit ihrem Lift-Ticket, ihrer Saisonkarte oder der „1.000 Hügel-Erlebniscard“ einen einmaligen Tageseintritt in der „Aqua Nova“ zu erhalten. Umgekehrt erhalten die Gäste mit ihrem „Aqua Nova“-Ticket oder einer Saisonkarte einmalig eine Lift-Tageskarte in der „Familienarena St. Corona“.

Durch die Zusammenarbeit mit dem Sport- und Gesundheitszentrum SGZ Aspang soll in weiterer Folge ein Angebot auch für Triatlethinnen und Triathleten entstehen. Erste Pläne gibt es hier in Richtung Adaptierung von Trainingsmöglichkeiten und Öffnungszeiten. Das Radtraining-Gebiet „Bucklige Welt – Wechselland“ soll mit den idealen Trainingsbedingungen rund um Akademiebad, Akademiepark und „Aqua Nova“ vernetzt werden.

Wiener Neustadt, am 20. Dezember 2016 

 

Zurück