Baustart für "Marienmarkt"

Baustart für den „Marienmarkt“ auf dem Hauptplatz – auch in der Herzog Leopold-Straße geht’s weiter!

Mit dem neuen Jahr starten in der Wiener Neustädter Innenstadt zwei ganz wesentliche Projekte. Heute, Montag, erfolgte der offizielle Baustart für den neuen „Marienmarkt“ auf dem Hauptplatz, der am 29. April eröffnet werden wird.

Außerdem geht die Generalsanierung der Fußgängerzone Herzog Leopold-Straße in die nächste Phase. Dieses Projekt wird im August abgeschlossen sein.

„2017 ist für Wiener Neustadt das ‚Jahr der Chancen‘. Eine Vielzahl von zukunftsweisenden Projekten wird weitergeführt oder abgeschlossen. Projekte, die vor allem eines ganz klar und eindeutig unter Beweis stellen: Wiener Neustadt pulsiert. Wiener Neustadt ist attraktiv für externe Investoren. Wiener Neustadt entwickelt sich hervorragend weiter. Wiener Neustadt ist lebendig und wir machen unsere Stadt wieder zukunftsfit“, so Bürgermeister Mag. Klaus Schneeberger im Rahmen der beiden Spatenstiche. Schneeberger weiter: „Die großen Projekte in der Innenstadt zeigen, wie wichtig uns dieses Thema ist. Mit dem ‚Marienmarkt‘ schaffen wir ein Alleinstellungsmerkmal für die innerstädtische Wirtschaft. Gleichzeitig holen wir die Fußgängerzonen quasi ins dritte Jahrtausend – sowohl technisch, als auch optisch. Ich bedanke mich bei allen, die zum Gelingen dieser Projekte beitragen und freue mich auf die gemeinsame Umsetzung.“

Zum Marienmarkt

  • Der „Marienmarkt“ wird das innerstädtische Leitprojekt der Stadt Wiener Neustadt.
  • Der neue Markt bietet regionale Schmankerln genauso wie internationale Produkte.
  • Es wird 6 moderne Stände mit insgesamt 11 Verkaufsläden geben.
  • Die Verhandlungen mit den zukünftigen Standlern sind allesamt kurz vor dem Abschluss.
  • Besonders erfreulich ist, dass „Meinl am Graben“ beim „Marienmarkt“ seine erste Außenstelle eröffnen wird.
  • Zahlen, Daten, Fakten:
    • Generalplanung: Baumeister Josef Panis GesmbH & CO KG im Auftrag der wnsks GmbH
    • Gesamtinvestitionsvolumen (inkl. Infrastruktur): 2,2 Mio Euro
  • Bauzeit: 9.1. bis 28.4.2017
  • Finanzierung:
    • 50 % ecoplus-Regionalförderung
    • 50 % Vor-Finanzierung durch wnsks GmbH - Rückzahlung auf 20 Jahre mit den Miet-Einnahmen von den Ständen
  • Zeitplan:
    • Jänner:
      • Umbau EVN-Trafostation Bushaltestelle
      • Entfernung des bestehenden Pflasterbelags
      • Herstellung der Infrastruktur und aller Leitungen
  • Februar bis April:
    • Aufstellung der vorgefertigten Marktstände
    • Herstellung der Anschlüsse
    • Pflanzen der Bäume
    • Wiederherstellung des Pflasterbelages
    • Innenausbau der Marktstände

Zur Fußgängerzone Herzog Leopold-Straße

  • Generalsanierung der Fußgängerzone läuft seit Oktober 2016
  • Erneuert werden alle Infrastrukturleitungen sowie die Oberfläche
  • Von 9. Jänner bis zum Ende der Semestergferien (Mitte Februar) erfolgt die Verlegung der Fernwärmeleitungen durch die EVN.
  • Danach beginnt die Gestaltung der Oberfläche – Generalplanung: Presoly Schwaighofer Architektur ZT GmbH
  • Gesamtinvestitionsvolumen: ca. 3 Millionen Euro
  • Fertigstellung: August 2017
  • Ab Herbst 2017 folgt die Generalsanierung der Wiener Straße.

Wiener Neustadt, am 9. Jänner 2017 

 

Zurück