10 neue Hundesackerlspender

Stadt verstärkt Maßnahmen gegen Hundekot auf öffentlichen Flächen – schon bald 10 zusätzliche

Wiener Neustadt setzt verstärkte Maßnahmen gegen den Hundekot auf öffentlichen Flächen.

In den nächsten Wochen werden im Stadtgebiet 10 zusätzliche Hundesackerl-Spender aufgestellt, um den Hundebesitzerinnen und -besitzern die Entsorgung des Kots zu erleichtern.

Stadtrat DI Franz Dinhobl dazu: „Nach dem NÖ Hundehaltegesetz ist ganz klar geregelt, dass die Hundehalter den Kot ihrer Vierbeiner entsorgen müssen. Tun sie das nicht, dann können Strafen ab 24,- Euro verhängt werden. Um hier jedoch nicht nur mit Strafen zu drohen, sondern auch Hilfe anzubieten, werden wir das kostenlose Service der Hundesackerl-Spender im Stadtgebiet massiv ausweiten. Ich erwarte mir dadurch einen großen Rückgang der Verunreinigung unserer Grünflächen durch Hundekot. Gemeinsam mit den Hundehalterinnen und Hundehaltern werden wir so auch in diesem Bereich für ein ‚sauberes Neustadt‘ sorgen.“

Hundesackerl-Spender in Wiener Neustadt

  • Derzeitige Standorte:
    • Stadtpark
    • Esperantopark
    • Domplatz
    • Nepomuk-Platz
    • Freiheitspark
    • Ungargasse/Neukloster
    • Heideansiedlung/Spielplatz
    • Außerdem werden in beiden Rathäusern kostenlos Hundesackerl ausgegeben.

  • Zukünftige zusätzliche Standorte:
    • Carl Szokoll-Park
    • Zehnergasse/Schützengasse
    • Prof. Bauer Theussl-Park
    • Walter von der Vogelweide-Park
    • Hundeparcours Josefstadt
    • Anton Wodica-Park
    • Wöllersdorfer Straße/Flugfeldgürtel
    • Schmuckerau/Reitweg
    • Olof Palme-Platz
    • Achtersee

Die neuen Hundesackerlspender werden in den nächsten Wochen aufgestellt.

Stadtrat DI Dinhobl abschließend: „Tragen wir gemeinsam dazu bei, dass unsere Stadt eine saubere und lebenswerte Stadt bleibt!“

Wiener Neustadt, am 27. März 2017 

Zurück