Marienmarkt eröffnet mit großem Fest!

„Marienmarkt“ durch Landeshauptfrau Mag. Johanna Mikl-Leitner und Bürgermeister Mag. Klaus Schneeberger eröffnet – „Enormer Impuls für die Innenstadt!“

Niederösterreichs Landeshauptfrau Mag. Johanna Mikl-Leitner und Wiener Neustadts Bürgermeister Mag. Klaus Schneeberger eröffneten heute, Samstag, den neuen „Marienmarkt“ auf dem Wiener Neustädter Hauptplatz.

Der neue Markt umfasst insgesamt 11 Verkaufsstände mit lokalen, regionalen und internationalen Produkten. Die Investitionskosten von rund 2 Millionen Euro werden zur Hälfte von der Niederösterreichischen Gründeragentur „ecoplus“ gefördert, den Rest finanziert die städtische Tochtergesellschaft wnsks GmbH, die auch Betreiber des Marktes und Vermieter der Stände ist.

Rund um den „Marienmarkt“ wurde auch der Hauptplatz neu gestaltet. So gibt es hinter den Ständen einen großen Springbrunnen, der auch als Wasserspielplatz genutzt werden kann. Außerdem wurden die Taxistände verlegt, die Bushaltestelle verkleinert sowie große Bäume gepflanzt und Sitzgelegenheiten geschaffen.

Die neue Landeshauptfrau Mag. Johanna Mikl-Leitner zeigte sich im Rahmen der Eröffnung beeindruckt: „Der Wiener Neustädter Hauptplatz bekommt mit dem Marienmarkt ein neues Erscheinungsbild und einen neuen Charakter. Darüber hinaus lädt der Marienmarkt mit seinem Mix aus Regionalität und Internationalität zum Kaufen, Wohlfühlen und Genießen ein und er wird die Innenstadt beleben.“

Bürgermeister Mag. Klaus Schneeberger verwies in seinen Eröffnungsworten auf die Bedeutung des „Marienmarktes“ für die gesamte Innenstadt: „Als begeisterter Innenstadt-Fan ist es mir eine Freude, mit dem Marienmarkt eine neue Attraktion bieten zu können, die dem Stadtzentrum ein Alleinstellungsmerkmal gibt, mit dem die Einkaufszentren nicht mithalten können. Die Standbetreiber bieten von Regionalität bis zur Internationalität alles, was einen Markt ausmacht – vor allem aber frische Waren, was uns besonders wichtig war. Ich kann nur alle einladen, sich selbst ein Bild zu machen und den Marienmarkt zu besuchen. Sie werden es nicht bereuen. Ganz besonders freut es mich auch, dass durch den Marienmarkt rund 30 bis 35 neue Arbeitsplätze geschaffen werden.“

Udo Landbauer, für das Marktwesen zuständiger Stadtrat: „Der Marienmarkt ist mit seinem Angebot absolut einzigartig im südlichen Niederösterreich. Vom klassischen Würstelimbiss über exquisite Feinkost bis zum modernen Take-away-Bistro bietet der Markt eine noch nie dagewesene Vielfalt im Herzen der Stadt.“

Im Zuge der „Marienmarkt“-Eröffnung gab es noch eine zweite, ganz besondere, Premiere. Die Eröffnung wurde vom ersten Auftritt der neuen Wiener Neustädter Stadtmusikkapelle, die aus Lehrerinnen und Lehrern bzw. Schülerinnen und Schülern der Josef Matthias Hauer-Musikschule gebildet wurde, umrahmt. Als kleine Überraschung erhielt der Leiter der Stadtmusikkapelle, Prof. Mag. Raoul Herget, von der Landeshauptfrau einen Dirigenten-Stab überreicht.

Das weitere Eröffnungsprogramm

  • Samstag, 29. April:

15 Uhr: Kinderprogramm: Kinderliedermacher Bernhard Fibich

19 Uhr: Tom Schwarzmann & DANCINGBRASS

  • Sonntag, 30. April:

10.30 Uhr: Vorprogramm Radio NÖ-Frühschoppen

11 Uhr: Radio NÖ-Frühschoppen mit Stadtmusikkapelle Wiener Neustadt & „d‘ Spüleit“

12.30 Uhr: Eintreffen vom Maibaum mit dem Team der Wiener Neustädter Frühlingswies’n

13 Uhr: Kinderprogramm: Drums4Kids – Sandra, das sprechende Schlagzeug

14 Uhr: Maibaum aufstellen durch den Burschenklub Lichtenwörth

15 Uhr: Die Musikanten - Mini & Claus

  • Montag, 1. Mai (Feiertag):

Sparkasse Nova City Run (externe Veranstaltung)

9 Uhr: Moderation & Start Kinderläufe 9.40 Uhr Aufwärmen mit MFitness Coach 10 Uhr: Start Hauptläufe

11 Uhr: Vespaschau

9–14 Uhr: Unterhaltungsprogramm mit Siegerehrungen, Kinderpolizei, FF Wiener Neustadt, Luftburg uvm.

An allen drei Tagen gibt es zusätzlich ein Rahmenprogramm für Kinder mit Hüpfburg und Kinderschminken.

Wiener Neustadt, am 29. April 2017 

 

Zurück