"Piano & more" 2017

 „Piano and more“ in diesem Jahr mit einem ganz besonderen Konzert in der Klavierfabrik Bösendorfer!

Der erfolgreiche Wiener Neustädter Konzertreigen „Piano & more“ findet auch im Jahr 2017 seine Fortsetzung. Nach dem Auftaktkonzert mit großem Orchester im BORG erfolgt am 16. Juni das zweite Konzert der Reihe im Stadtmuseum.

Ein besonderes Highlight wird der Abschluss im November, wenn im Konzertsaal der Klavierfabrik Bösendorfer in der Gymelsdorfer Gasse gespielt wird.

„Piano & more hat sich in den letzten Jahren zu einem fixen Bestandteil der Wiener Neustädter Kunst- und Kulturszene entwickelt. Durch die hervorragende Zusammenarbeit mit Roland Batik können wir auch in diesem Jahr hochkarätige Konzerte auf die Beine stellen. Gerade die Kooperation mit Bösendorfer freut mich ganz besonders, weil es eine wunderbare Verbindung zwischen Tradition und Moderne sowie zwischen Hochkultur und regionaler Handwerkskunst von Weltrang schafft“, so Kulturstadtrat Franz Piribauer, MSc.

Das Programm

  • Freitag, 16. Juni, 19.30 Uhr, Stadtmuseum: „Batik meets Little Big Horns“

Der Pianist Roland Batik trifft auf die Pocket Brass Formation „Little Big Horns“. Diese außergewöhnliche Besetzung, Klavier und Blech verbunden mit groovigen Rhythmen, entführt den Hörer auf eine musikalische Entdeckungsreise von Wien bis New Orleans.

  • Samstag, 14. Oktober, 19.30 Uhr, Evangelische Kirche: Sonderkonzert „500 Jahre Reformation“

Anlässlich des Reformationsjahres gibt es in der Evangelischen Kirche ein Jubiläumskonzert der Orchesterakademie der J. M. Hauer-Musikschule und des J. M. Hauer-Vokalensembles unter der Leitung von Michael Salamon mit Werken von Johann Sebastian Bach, Georg Phillip Telemann und Andreas Rauch.

  • Donnerstag, 9. November, 19.30 Uhr, Konzertsaal Bösendorfer: „Bösendorfer Piano-Event“

Roland Batik präsentiert Werke der Klassik, Romantik, Eigenkompositionen und Jazzstandards zusammen mit Yuko Batik (Klavier) und Tobias Meissl (Vibraphon).

Karten für alle Konzerte sind bei „Ö Ticket“ und im „Infopoint Altes Rathaus“ erhältlich. Alle weiteren Infos: 02622 / 373-311 oder www.wnkultur.at.

Wiener Neustadt, 31. Mai 2017 

Zurück