BGM Schneeberger auf Israel-Besuch

Bürgermeister Schneeberger gemeinsam mit Landeshauptfrau Mikl-Leitner auf Israel-Reise – „Wichtige Kontakte für die Fachhochschule geknüpft!“

Wiener Neustadts Bürgermeister Mag. Klaus Schneeberger begleitete Niederösterreichs Landeshauptfrau Mag. Johanna Mikl-Leitner auf einer viertägigen Reise nach Israel.

Dabei konnte der Bürgermeister vor allem in seiner Funktion als Aufsichtsratsvorsitzender der Fachhochschule Wiener Neustadt wichtige Kontakte zu israelischen Universitäten knüpfen.

„Ich bin der Frau Landeshauptfrau sehr dankbar, dass ich sie auf dieser Reise begleiten konnte und dass sie die Initiative zu engeren Kontakten mit Israel gestartet hat. Es war beeindruckend zu sehen, was trotz der angespannten politischen Situation in dem Land vor allem am Sektor der Wissenschaft, Forschung und Digitalisierung entsteht. Für unsere Fachhochschule gibt es hier viele zukunftsträchtige Möglichkeiten zur Kooperation. Ich habe einige wichtige Kontakte geknüpft, aus denen sich innovative Projekte ergeben können“, zieht Bürgermeister Mag. Klaus Schneeberger zufrieden Bilanz der Reise.

Die Delegation des Landes Niederösterreich, zu der neben der Landeshauptfrau und dem Bürgermeister auch Wirtschaftslandesrätin Dr. Petra Bohuslav und Landtagspräsident Ing. Hans Penz gehörten, besuchte unter anderem eine Cyber-City, die leuchtendes Beispiel für die Digitalisierung Israels ist. Insgesamt entstanden in dem Land in den Bereichen Forschung und Technologie in den letzten Jahren rund 300.000 neue Arbeitsplätze. Außerdem stand ein Besuch in der Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem, sowie beim Österreichischen Hospiz, das bereits zu Zeiten der Monarchie gegründet wurde, auf dem Programm.

Bürgermeister Mag. Klaus Schneeberger gratulierte im Rahmen der Reise dem gebürtigen Wiener Neustädter Schriftsteller Elazar Benyoetz zu dessen 80. Geburtstag. Benyoetz ist einer der anerkanntesten hebräischen Schriftsteller, der in deutscher Sprache schreibt. Er hat eine Vielzahl von Auszeichnungen erhalten. In den nächsten Wochen bekommt er in der Schweiz ein Ehrendoktorat verliehen. Elazar Benyoetz ist 1938 im Alter von einem Jahr mit seinen Eltern von Wiener Neustadt nach Palästina ausgewandert.

Wiener Neustadt, am 22. September 2017 

 

Zurück