Kampagne gegen das illegale Müll-Wegwerfen

„Knapp vorbei ist voll daneben“: Aktionstag der Wiener Neustädter Abfallwirtschaft Die Stadt Wiener Neustadt nutzte den diesjährigen Frühjahrsputz für eine eigene Kampagne gegen das illegale Wegwerfen von Müll auf öffentlichen Grünflächen.

Unter dem Motto „Knapp daneben ist voll daneben – Müll richtig entsorgen“ wird auf die Problematik aufmerksam gemacht. Immerhin werden im Stadtgebiet pro Jahr rund 345 Tonnen an illegal abgelagertem Müll gesammelt.

Am 23. März gab es im Rahmen dieser Kampagne einen Infostand mit einer Foto-Selfie-Wand am Wiener Neustädter Bahnhof. Dabei wurde sowohl auf die Stadt-Kampagne als auch auf die niederösterreichweit aufgestellten „#Trennsetter-Tafeln“ der NÖ Umweltverbände aufmerksam gemacht.

Die Botschaft der verschiedenen Aktionen soll es sein, dass achtlos weggeworfene Abfälle im öffentlichen Raum kein Kavaliersdelikt darstellen und richtig getrennt werden müssen, damit eine funktionierende Kreislaufwirtschaft aufrecht bleibt, und jeder im Sinne der Allgemeinheit und der Umwelt seinen Beitrag leisten soll.

Das Team der Abfallwirtschaft konnte interessierte Besucherinnen und Besucher über die neue Kampagne informieren. Besonders groß war dabei das Interesse an den Möglichkeiten, die man hat, wenn man als Bürger selbst mitmachen und einen sichtbaren Beitrag für ein Sauberes Neustadt leisten möchte.

Weitere Infos unter 02622 / 373-666 oder abfall@wnsks.at.

Wiener Neustadt, 23. März 2018

 

Zurück