Kulturparcours neu gestaltet

„Kulturparcours“ neu gestaltet und überarbeitet – „Spuren der Geschichte sicht- und erlebbar machen!“

Der „Kulturparcours“ der Stadt Wiener Neustadt wurde neu aufgelegt und umfassend überarbeitet.

Der Folder, der Touristen und Gästen der Stadt seit mehr als 20 Jahren einen Überblick über die wichtigsten historischen Sehenswürdigkeiten und Denkmäler der Stadt gibt, ist nun in Farbe und um neue Informationen erweitert.

Bürgermeister Klaus Schneeberger und Tourismus-Stadtrat Franz Piribauer: „Der ‚Kulturparcours‘ soll unsere Geschichte sicht- und erlebbar machen. Da der alte Folder etwas in die Jahre gekommen war, ist der Zeitpunkt vor Beginn der NÖ Landesausstellung 2019 natürlich ideal, um hier eine Neuauflage durchzuführen. Der ‚Kulturparcours‘ ist wichtiger und übersichtlicher Begleiter für alle, die auf eigene Faust die Stadt erkunden wollen. Wir wünschen viel Freude beim Entdecken unserer historischen Highlights!“

Der neue „Kulturparcours“

  • Es werden insgesamt 27 innerstädtische Sehenswürdigkeit beleuchtet. Dazu kommen vier Schauplätze außerhalb des Stadtzentrums.
  • Die Denkmäler sind auf einer Route quer durch die Innenstadt angeordnet – beginnend auf dem Hauptplatz mit dem Rathaus.
  • Neu sind die sogenannten „Parcours-Schmankerl“, die bei ausgewählten Sehenswürdigkeiten Infos über die historischen Fakten hinaus geben und zum Teil auch zum Schmunzeln anregen sollen.
  • Ebenfalls im „Kulturparcours“ aufgenommen sind nun die „Sieben Wunder von Wiener Neustadt“, die zwar historisch nicht immer ganz einwandfrei hergeleitet sind, aber alle einen wahren Kern haben.
  • Den neuen Folder gibt es bereits in deutscher Sprache, die englische Version folgt in den nächsten Wochen. Noch vor Beginn der NÖ Landesausstellung wird es eine aktualisierte Auflage geben.
  • Der „Kulturparcours“ ist beim „Infopoint Altes Rathaus“, sowie in der Bürgerservicestelle des Neuen Rathauses erhältlich.

Wiener Neustadt, 20. Juni 2018

 

 

Zurück