Gemeinderat schafft Rahmenbedingungen für "Red Bull Air Race"

Gemeinderat schafft die Rahmenbedingungen für „Red Bull Air Race“ in Wiener Neustadt am 15. und 16. September In einer Sondersitzung beschloss der Gemeinderat der Stadt Wiener Neustadt Montagfrüh den Zuschuss zum „Red Bull Air Race“ für Leistungen im Zusammenhang mit der Abwicklung der Veranstaltung.

„Mit einer TV-Übertragung in 170 Länder und über 300 Millionen Fan-Kontakten stellt das ‚Red Bull Air Race‘ Wiener Neustadt in besonderes internationales Rampenlicht und beschert der Stadt große mediale Aufmerksamkeit. Ein enormer Werbewert und ein Imagegewinn sind absehbar, die bis zu 50.000 erwarteten Besucherinnen und Besucher stellen darüber hinaus einen bedeutenden Faktor für die regionale Wirtschaft dar“, so Bürgermeister Mag. Klaus Schneeberger, „ich freue mich daher, dass wir die Rahmenbedingungen für eine tolle Veranstaltung – in Form von direkten Leistungen wie Shuttlebusdienst, Beschilderungen und Müllentsorgung – heute schaffen konnten. Wir setzen damit eine Tradition fort, denn Wiener Neustadt hat sowohl Tradition in der Luftfahrt als auch in Großveranstaltungen – und ich freue mich darauf, dass Wiener Neustadt im September getreu unserem Landesausstellungsmotto einmal mehr in Bewegung und die Welt zu Gast in Wiener Neustadt sein wird.“

Der Zuschuss umfasst direkte Leistungen des städtischen Bauhofs wie Beschilderungen, Absperrungen und Aufstellung von Verkehrszeichen., Leistungen der WNSKS GmbH wie Shuttlebusdienst, Müllentsorgung und Wasserversorgung, sowie Leistungen von Dritten wie etwa einzelner Einsatzorganisationen, Parkraumbewirtschaftung und Reinigung des Areals. Der Antrag wurde in der Sondersitzung des Gemeinderates mit den Stimmen der ÖVP, der FPÖ, der Liste Soziales Neustadt, der Liste Haberler sowie der Grünen mehrheitlich beschlossen.

Zum „Red Bull Air Race“

Die weltweit ausgetragene Luftfahrtveranstaltung findet am 15. und 16. September am Militärflugplatz statt. Bereits ab 3. September werden die entsprechenden Vorbereitungen getroffen, der 13. September ist für die Anlieferung der Flugzeuge, der 14. September als Trainingstag vorgesehen. Alleine 4.000 Nächtigungen wurden bereits durch das Veranstalterteam gebucht, zudem wird die Veranstaltung auch dazu genutzt, die Innenstadt weiter zu beleben, indem es am Abend des 14. September eine Pilotpräsentation am Hauptplatz geben wird.

Wiener Neustadt, 2. Juli 2018

Zurück