Abendliche Dombeleuchtung wieder eingeschaltet

Wiener Neustädter Wahrzeichen in neuem Glanz – neue Stadtregierung reaktiviert Dombeleuchtung! Aus Anlass der Wiederinbetriebnahme der abendlichen Dombeleuchtung trafen einander am Abend des 16. März Dompropst Monsignore Karl Pichelbauer, Baustadtrat DI Franz Dinhobl und Bürgermeister Mag. Klaus Schneeberger auf dem Domplatz.

Der Wiener Neustädter Liebfrauendom wird künftig wieder vom Einbruch der Dunkelheit bis 22 Uhr beleuchtet sein. Damit wurde ein langjähriger Wunsch weiter Teile der Wiener Neustädter Bevölkerung erfüllt.

„Durch diese Maßnahme bekommt ein wichtiges Wiener Neustädter Wahrzeichen wieder den gebührenden Stellenwert verliehen. Besucher unserer Stadt können sich auch abends am 1279 geweihten Dom und dem vor Kurzem neugestalteten Domplatz erfreuen, und die Wiener Neustädterinnen und Wiener Neustädter haben wieder einen Grund mehr, stolz auf ihre Stadt zu sein“, so Schneeberger und Dinhobl über die Maßnahme.

Wiener Neustadt, 18. März 2015

 

 



Zurück