Tour durch Seniorenklubs

Schneeberger und Schnedlitz nach Tour durch Wiener Neustädter Seniorenklubs: „Die wichtige Einrichtung bleibt bestehen!“ Diese Woche tourten Wiener Neustadts Bürgermeister Mag. Klaus Schneeberger und der für Sozialangelegenheiten zuständige Bürgermeister-Stellvertreter Michael Schnedlitz durch die Seniorenklubs der Stadt, um sich ein Bild dieser städtischen Einrichtungen zu machen und um sich bei den Betreuerinnen und Betreuern für ihre engagierte Arbeit zu bedanken.

„Seit Wochen wird behauptet, dass wir die wichtige soziale Einrichtung der Seniorenklubs nicht weiterführen wollen. Unsere Besuche haben wir dazu benutzt, um klarzustellen, dass diese Maßnahme niemals angedacht war, auch wenn gewisse Gruppierungen nicht müde werden, selbiges ständig zu behaupten. Was wir aber strikt ablehnen ist eine Vermischung dieser städtischen Einrichtungen, die von den Steuerzahlerinnen und Steuerzahlern finanziert werden, mit parteipolitischen Aktivitäten, wie es in der Vergangenheit der Fall war. Das wird es in Zukunft nicht mehr geben“, so Schneeberger und Schnedlitz.

Zu den Seniorenklubs

Seit mehr als 40 Jahren bietet die Stadt Wiener Neustadt ihren Seniorinnen und Senioren in den Stadtvierteln mit den Seniorenklubs eine Möglichkeit zur Freizeitgestaltung und Kommunikation. Die Klubs haben jeweils an den Nachmittagen geöffnet und sind beliebte Anlaufstelle für die älteren Menschen des Viertels. Zu speziellen Anlässen wie im Fasching oder zu Weihnachten gibt es eigens organisierte Feste. Die Klubs sind frei zugänglich – es gibt keine Gebühren oder Mitgliedsbeiträge.

Zur Zeit gibt es in der Stadt 9 Seniorenklubs:

•    „Schmuckerau, Obstgasse 88
•    „Flugfeld Nord, Matthias-Schönerer-Gasse 10
•    „Fischelkolonie, Anton-Afritsch-Gasse 1
•    „Schelmerkolonie“, Schelmergasse 4
•    „Döttelbachsiedlung“, Eisengasse 7
•    „Flugfeld Süd“, Julius-Willerth-Gasse 24
•    „Zehnerviertel“, Emmerberggasse 9
•    „Josefstadt“, Mießlgasse 28
•    „Badener Siedlung“, Felixdorfer Gasse 17

Während der Sommermonate haben die Klubs geschlossen. Stattdessen gibt es einen Sommerbetrieb in der Sportanlage Josefstadt, Andraegasse 14 – 16.

Wiener Neustadt, 30. April 2015

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



Zurück