Besseres Service bei Kinder-Essen

Höhere Servicequalität beim Essen in Kindergärten und Schulen - ab sofort Lieferung ab dem ersten Kind! „Wenn wir als Politik die Vereinbarkeit von Beruf und Familie vor allem für die Frauen erhöhen wollen, dann müssen wir auch etwas dafür tun.“ Mit diesen Worten kommentiert Wiener Neustadts Erster Vizebürgermeister und Bildungsstadtrat Dr. Christian Stocker die Neuerung, die es in der Stadt bei der Essenslieferung für Kindergärten und Pflichtschulen gibt. Diese wurden bislang erst ab fünf Essensbestellungen pro Kindergarten oder Schule durchgeführt.

„Ab sofort machen wir das auch, wenn nur für ein Kind ein Essen bestellt wird“, so Dr. Stocker.

In der Stadt Wiener Neustadt werden alle Kindergärten und fünf Pflichtschulen von der Geschützten Werkstätte mit dem Mittagessen für die Kinder beliefert. Um hier die Servicequalität für die Eltern zu erhöhen, arbeiten Stadt und Geschützte Werkstätte eng zusammen und adaptieren das Angebot permanent.

„In letzter Zeit kam es zu mehreren Anfragen von Eltern, warum denn das Essen nicht bereits ab dem ersten Kind geliefert werden kann. Gerade im Hinblick auf die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist das aus meiner Sicht ein sehr berechtigter und legitimer Wunsch. Aus diesem Grund haben wir uns mit der Geschützten Werkstätte zusammengesetzt und konnten erreichen, dass wir ab diesem Schul- und Kindergartenjahr dem Anliegen nachkommen und die Essenslieferung ab sofort ab der ersten Portion durchführen“, erklärt der Vizebürgermeister abschließend.

Wiener Neustadt, 16. September 2015

 

Zurück