Corona: Aktuelle Updates zu den Maßnahmen

Weitere Schritte zur Eindämmung des Coronavirus

Die Stadt Wiener Neustadt setzt weitere Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus.

Aktuell sind dies folgende Schritte:

1. Spielplätze gesperrt

  • Seit Montag, 16 März, in der Früh sind alle Spielplätze der Stadt gemäß den Vorgaben der Bundesregierung gesperrt.
  • Bei Zuwiderhandeln wird seitens der Polizei eingeschritten. Es sind Verwaltungsstrafen vorgesehen.

2. Betrieb im Rathaus

  • Es erfolgt noch einmal die eindringliche Bitte, nur die dringendsten Behördenwege zu erledigen.
  • Die Parteienverkehrszeiten am Dienstag, von 8 bis 12 Uhr, sind auf das Neue Rathaus beschränkt und gelten nur nach vorheriger telefonischer Vereinbarung.

3. Einführung der „WIR Neustadt – Telefon-Helpline“

  • Unter 0 26 22 / 373 – 757 bzw. wir-helpline@wiener-neustadt.at können ältere und stark gefährdete Personen ab sofort Bestellungen für Einkäufe, Apotheken-Besorgungen, o.ä. bekannt geben.
  • Dies dient als Schutz, dass die am meisten gefährdeten Menschen ihr Zuhause nicht mehr verlassen müssen.

4. Weitere Maßnahmen

  • Begräbnisse werden ab sofort nur noch direkt am Grab und im engsten Familienkreis abgehalten.
  • In den Kurzparkzonen in der Innenstadt wird ab Dienstag, 17. März, nicht mehr kontrolliert. Die Bezahlung der Gebühr ist somit nicht notwendig.
  • Die Märkte am Mittwoch und Samstag werden eingeschränkt durchgeführt. Das Angebot muss auf Lebensmittel reduziert werden.
  • Die Müllabfuhr wird weiterhin wie gewohnt durchgeführt – alle Abholtermine bleiben wie gehabt aufrecht. Die Abfallbehandlungsanlage hat am Wochenende (ab 14.3.) nicht mehr geöffnet und nimmt Samstag, Sonntag und Feiertag keine individuellen Abfall-Anlieferungen mehr entgegen.

Zurück