Corona: Verordnung der Stadt Wiener Neustadt

Aktuelle Infos zur Absage von Veranstaltungen

Nach der gestrigen Ankündigung der Österreichischen Bundesregierung, bis Ende März Veranstaltungen mit mehr als 100 (Indoor) bzw. 500 (Outdoor) Teilnehmerinnen und Teilnehmern zu untersagen, hat die Stadt Wiener Neustadt heute eine diesbezügliche Verordnung erlassen.

Diese Verordnung und ihre Bestimmungen betreffen alle öffentlichen Veranstaltungen im Stadtgebiet – es sind dies Kultur- und Sportveranstaltungen genauso wie private Feiern (Hochzeiten), Gastronomiebereiche, Beerdigungen, Vorträge, uvm.

Die Stadt Wiener Neustadt hat jene Events, bei denen sie selbst Veranstalterin ist, bereits gestern abgesagt bzw. verschoben. Nun wird die Verordnung, die ab ihrer Kundmachung (schwarzes Brett & Stadt-Homepage) Gültigkeit hat, an alle der Stadt bekannten externen Veranstalter, Gastronomen, Institutionen, Vereine, etc. zusätzlich verschickt, damit eine umfassende Information gewährleistet ist.

Bei Beerdigungen am städtischen Friedhof wird ab sofort der Einlass in die Aufbahrungshalle begrenzt, damit auch hier nicht mehr als 100 Menschen gleichzeitig anwesend sind.

Zurück