Corona: "NÖ Allstars" mit musikalischem Zeichen für Zusammenhalt

Wiener Neustädter Tonstudio präsentiert Musikprojekt

"Zamhoidn‘ oder Zusammenstehen… aber mit Sicherheitsabstand!" – die "NÖ Allstars" setzen in der Corona-Krise ein deutliches Zeichen für Zusammenhalt und Menschlichkeit. Produziert vom Wiener Neustädter Tonstudio Stella Musica sind unter anderen "Mini & Claus" dabei.

Von der Corona-Krise und den daraus resultierenden Veranstaltungsabsagen ist derzeit auch der Kulturbetrieb mit seinen zahlreichen Künstlerinnen und Künstlern stark betroffen. Sänger und Songwriter David Blabensteiner und der Wiener Neustädter Produzent und Betreiber des Tonstudios "Stella Musica" setzen dem nun ein Lied mit dem Titel "Zamhoidn" entgegen. Zahlreiche niederösterreichische Künstlerinnen und Künstler taten sich dafür zusammen.

Aufgenommen wurde dabei im „Corona-Modus“ – nicht alle zusammen im Chor ums Mikro vereint, sondern jeder einzeln für sich. Die beiden Produzenten schufen in mühsamer Kleinstarbeit und mit unzähligen tontechnischen Hürden aus hunderten zugeschickten Gesangs-Takes ein harmonisches Ganzes. Das dazugehörige Video wurde von Claudio Schütz umgesetzt.

Die Produzenten sowie die 15 Künstlerinnen und Künstler verfolgen damit noch einen weiteren guten Zweck: Einnahmen, die durch das Lied lukriert werden, fließen dem Soforthilfe-Fonds von "Licht ins Dunkel" zu, mit dem unverschuldet in Not geratene Familien mit Kindern in Österreich unterstützt werden.

Teil des großartigen Musikprojekts sind Alexander Goebel, Andy Baum, Birgit Denk, David Blabensteiner, Erwin Bros, Gary Lux, Günter Mokesch, Jazz Gitti, Monika Ballwein, Otto Jaus, Simone, Tini Kainrath und Willi Dussmann sowie auch die aus dem Bezirk Wiener Neustadt stammenden Musiker Hannes "Mini" Oberger und Claus Richtar alias "Mini&Claus".

Hier geht's zum Video: https://www.youtube.com/watch?v=_CkDMta-PYI.

 

Zurück