Corona: Spielplätze ab 1. Mai wieder geöffnet

Parteienverkehrszeiten werden ausgeweitet, Freibäder-Start für 29. Mai geplant

Mit den Lockerungen der Corona-Maßnahmen ergeben sich auch für die Stadt Wiener Neustadt ab 1. Mai einige Aktualisierungen der Einschränkungen.

„WIR Neustadt – Helpline“

  • Das Einkaufstelefon der Stadt Wiener Neustadt 0 26 22 / 373 – 757 wird weiterhin betrieben.
  • Die Zeiten werden – aufgrund der gesunkenen Anrufe – ab 4. Mai auf Montag – Freitag, 8 – 12 Uhr, reduziert.

Spielplätze ab 1. Mai wieder geöffnet

  • Alle Spielplätze der Stadt sind ab 1. Mai wieder frei nutzbar.
  • Abstandsregeln und Hygienemaßnahmen sind weiterhin einzuhalten.

Parteienverkehr im Neuen Rathaus

  • Ab 4. Mai gibt es im Neuen Rathaus nicht nur am Dienstag (8 – 12 Uhr), sondern auch am Donnerstag (ebenfalls 8 – 12 Uhr) Parteienverkehr.
  • Eine telefonische Voranmeldung unter 0 26 22 / 373 – 0 ist zwingend notwendig.
  • Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ist vorgeschrieben.
  • Das Alte Rathaus inkl. Infopoint bleibt vorerst geschlossen.

Pläne für Freibad-Saison

  • Gemäß Vorgaben der Bundesregierung dürfen Schwimmbäder ab 29. Mai öffnen.
  • Genaue Verhaltensregeln dafür werden noch festgelegt.
  • Das Akademiebad ist bereits betriebsbereit und wird die Saison am 29. Mai beginnen.
  • Beim neuen Erlebnisfreibad bei der „Aqua Nova“ erfolgt Mitte Mai die bäderhygienische Abnahme der Anlagen, danach sollte einer Inbetriebnahme nichts mehr im Wege stehen.
  • Für Hallenbäder gibt es noch keine fixen Aussagen der Regierung.
  • Fazit: Akademiebad, Aqua Nova & neues Erlebnisfreibad werden für 29. Mai betriebsbereit sein. Die Stadt wartet hier auf weitere Vorgaben der Bundesregierung zum Betrieb von Bädern.

Kurzparkzonen in der Innenstadt

  • Die Kontrollen der Kurzparkzonengebühr in der Innenstadt bleiben bis 15. Mai ausgesetzt, wenn die Flächen nicht von Bediensteten oder Anrainern zugeparkt werden.
  • Ab Montag, 18. Mai, wird wieder ganz normal kontrolliert.
  • Für Abholungen im Zuge von Covid (Speisen, Medikamente, etc.) sind Zufahrten zum Hauptplatz gestattet.

Kindergärten

  • In den Landeskindergärten und den städtischen Tagesbetreuungseinrichtungen bleibt bis inklusive 15. Mai alles wie bislang. Für Kinder, die nicht im privaten Bereich betreut werden können, gibt es eine Betreuungsmöglichkeit.
  • Ab 18. Mai haben die Kindergärten wieder geöffnet, wobei jedoch der Fokus auf die Kinder im verpflichtenden Kindergartenjahr und jene mit Förderbedarf liegt. Alle anderen sollen – wenn irgendwie möglich – weiterhin zu Hause betreut werden.
  • Geplant ist, Kleingruppen für 5 bis 7 Kinder zu installieren.
  • Das Betreten des Kindergartens durch die Eltern ist grundsätzlich nicht gestattet.

Pflichtschulen

  • 18. Mai: Öffnung der Volkschulen, Neuen Mittelschulen und Sonderschulen
  • 3. Juni: Polytechnische Schule wieder geöffnet
  • Die Regelungen zum Abstand halten, Mund-Nasen-Schutz und zur Hygiene werden gemäß der Vorgaben des Bildungsministeriums umgesetzt.
  • Die Erziehungsberechtigten werden ersucht, ihr Schulkind mit einem Mund-Nasen-Schutz auszustatten.
  • Das Betreten der Schulen durch die Eltern ist grundsätzlich nicht gestattet.

Städtische Höhere Schulen

  • In der HLW und der HLM/BAfEP beginnt der Unterricht für die Matura- und Abschlussklassen am 4. Mai.
  • Die restlichen Schülerinnen und Schüler dieser Schulen folgen dann nach Pfingsten (3.6.).
  • Die Regelungen zum Abstand halten, Mund-Nasen-Schutz und zur Hygiene werden gemäß der Vorgaben des Bildungsministeriums umgesetzt.
  • Die Schüler werden ersucht, einen eigenen Mund-Nasen-Schutz mitzunehmen.
  • Das Betreten der Schulen durch die Eltern ist grundsätzlich nicht gestattet.

Musikschule

  • Der Musikschulbetrieb in der Josef Matthias Hauer-Musikschule startet voraussichtlich am Montag, dem 18. Mai.
  • Die Regelungen zum Abstand halten, Mund-Nasen-Schutz und zur Hygiene werden derzeit gerade in einem Leitfaden des Musikschul-Managements erarbeitet, der bis nächste Woche vorliegen soll.

Bibliothek im Zentrum

  • Die Bibliothek im Zentrum am FH-City Campus öffnet ab Montag, 4. Mai.
  • Die Vorbestellung der Medien erfolgt entweder online (wn.on.worldcat.org) oder telefonisch (Montag bis Freitag, von 10 – 14 Uhr, unter der Vorbestell-Hotline 02622 / 89 084 - 134), die Abholung der Medien ist von Montag bis Freitag, von 10 bis 14 Uhr, möglich.
  • Am Servicepoint der Bibliothek im Zentrum können Nutzerinnen und Nutzer die vorbestellten und von der Bibliothek im Zentrum bereitgestellten Medien kontaktlos via Selbstausleihe ausleihen.

Schüler-Verstärkerlinien des Verkehrsbetriebs

  • Die so genannten „Schüler-Verstärker“ des Verkehrsbetriebes – also jene Linien, die am Morgen und um die Mittagszeit eingeschoben werden, um den Schulverkehr abzuwickeln, werden ab 18. Mai wieder den Betrieb aufnehmen.
  • Generell bleiben die Vorsichtsmaßnahmen in den Bussen aufrecht – Einstieg nur hinten, Tickets nur im Vorverkauf und Abstand zum Fahrer halten.

Begräbnisse

  • Gemäß der Vorgaben der Bundesregierung sind zu Begräbnissen ab dem 1. Mai jeweils 30 Personen zugelassen.

Start von „NÖ radelt“

  • Am 1. Mai startet auch die diesjährige Auflage von „NÖ radelt“, dem niederösterreichischen Rad-Wettbewerb. Die Stadt nimmt auch 2020 daran teil.
  • Dabei werden wieder alle geradelten Kilometer zusammengezählt – es winken tolle Preise.
  • Alle weiteren Infos, Registrierung und Anmeldung auf niederoesterreich.radelt.at

Aufrecht bleiben derzeit – neben dem Kultur-, Veranstaltungs- und Sportbereich – noch folgende Maßnahmen der Stadt:

  • Pause bei den Kursen der Volkshochschule
  • Schließung der Seniorenklubs
  • Keine Beleuchtung der Sehenswürdigkeiten
  • Einstellung des „Heimweg-Telefons“

Zurück