Flächenwidmung, Bebauungsplan und Geodaten

Im städtischen Geoinformationssystem werden Geodaten aus den verschiedenen Bereichen der Verwaltung erfasst und verwaltet. Unter dem Begriff Geodaten werden Daten verstanden, deren Bezug zur Erdoberfläche ein wesentliches Kennzeichen ist. In Verbindung mit Geodaten können vielfältige Informationen erhalten werden.

Die wichtigsten Inhalte des GIS (Geo-Informations-Systems)-Wiener Neustadt

  • Terrestrisch erfasste Naturdaten (Gehsteige, Zäune, Mauern, Bäume,.....)
  • Sichtbare Zeichen von Einbauten (Kanaldeckel, Wasserschieber,....)
  • Gebäudebestand
  • Kataster (Grundstücksgrenzen, Grundstücksnummern)
  • Flächenwidmungsplan
  • Bebauungsplan

Die digitalen Geodaten sowie Lagepläne aus dem städtischen Geoinformationssystem werden laut Tarifbestimmungen (Gemeinderatsbeschluss vom 26. September 2007) gegen Kostenersatz abgegeben. Zusätzlich wurden vom Gemeinderat Allgemeine Geschäftsbedingungen bezüglich der Abgaben von Kopien und Geodaten der Stadt Wiener Neustadt beschlossen (Gemeinderatsbeschluss vom 26. September 2007). Bei Übernahme der Daten ist ein entsprechendes Übernahmeprotokoll zu unterfertigen.

Aktuelle Änderungen im Flächenwidmungsplan

Das Örtliche Raumordnungsprogramm (Flächenwidmungsplan) - Neudarstellung V/3-S/FLW-2018/1a ist am 22. August 2018 in Kraft getreten.

Derzeit sind keine Änderungen öffentlich kundgemacht.

Aktuelle Änderungen im Bebauungsplan

Der Bebauungsplan 2009 - Neudarstellung 2018/2 ist seit 21.07.2018 in Kraft.

Die Stadt Wiener Neustadt beabsichtigt, den Bebauungsplan 2009 durch die Neudarstellung 2018/3 abzuändern und neu darzustellen.

Der Bebauungsplan soll dabei in folgenden Punkten aktualisiert und ergänzt werden:

  • Planliche Abänderung aufgrund der Änderung des Flächenwidmungsplans Neufestsetzung 2018/1a: Der beabsichtigte Änderungspunkt betrifft den Änderungspunkt 1 (Wernhardusweg)
  • Planliche Abänderungen aufgrund geänderter Rahmenbedingungen. Die beabsichtigten Änderungen betreffen die Änderungspunkte 2 (Strauchgasse/Ulmengasse), 3 (Wallygasse), 4 (Fliegergasse), 5 (Wetzsteingasse) und 6 (Bereich Sunzendorfer Gasse)
  • Korrekturmaßnahmen: Die beabsichtigten Änderungspunkte betreffen die Änderungspunkte 7 (Pottendorfer Straße) und 8 (Volksbadgasse)
  • Ergänzung der textlichen Verordnungsbestimmungen aufgrund vorliegender Erfahrungen in der Bauberatung und der Evaluierung der Schutzzonenbestimmungen: Die beabsichtigten Änderungspunkte betreffen die Änderungspunkte 9 (Werbeanlagen für öffentliche Veranstaltungen), 10 (bauliche Anlagen im Vorgartenbereich), 11 (Adaptierung der Schutzzonenbestimmungen), 12 (Wohnwagen) und 13 (Kfz Abstellanlagen)

 

Der Flächenwidmungsplan und der Bebauungsplan können im Internet eingesehen werden - klicken Sie dafür hier.