GRUNDBESITZABGABEN

Einmalige Gebühren (bei Neu- und Zubau)

  • Wasseranschlussabgabe
  • Kanaleinmündungsabgabe

Laufende Abgaben (Grundbesitzabgaben)

  • Grundsteuer
  • Wasserbezugsgebühr und Bereitstellungsgebühr
  • Kanalbenützungsabgabe
  • Abfallwirtschaftsgebühr und Abfallwirtschaftsabgabe
  • NÖ Seuchenvorsorgeabgabe

Vorgehensweise Eigentümerwechsel

Bei Eigentümerwechsel wird empfohlen, eine Kopie vom Vertrag (Kaufvertrag, Schenkungsvertrag,…) an die zuständige Stelle  Geschäftsbereich II) zu übermitteln, damit eine rasche Bearbeitung gewährleistet werden kann. Für die Abrechnung der Wasserbezugsgebühr wird der Zählerstand zum Stichtag des Eigentümerwechsels benötigt. Es ist daher erforderlich, dass Käufer und Verkäufer den Zähler ablesen lassen und den Zählerstand bei der Wiener Neustädter Stadtwerke &Kommunal Service GmbH, Abteilung Wasserwerke, Rufnummer 02622/373 DW 550, bekanntgeben.

Fälligkeit

Die Grundbesitzabgaben sind jeweils am 15. Februar, 15. Mai, 15. August und 15. November fällig.

An den Liegenschaftseigentümer ergeht vierteljährlich, rechtzeitig vor Fälligkeit, eine Lastschriftanzeige über die zu entrichtenden Grundbesitzabgaben.
Bei Zahlungsverzug erfolgen Mahnungen und in weiterer Folge gerichtliche Einbringungsmaßnahmen.