Aufgaben des Wiener Neustädter Marktamts

Das Wiener Neustädter Marktamt organisiert und beaufsichtigt nicht nur alle Märkte im Stadtgebiet, sondern ist auch erster Ansprechpartner für Kontrollen nach der Gewerbeordnung oder des Preisauszeichnungsgesetzes.

Aufgaben und Zuständigkeiten des Marktamts im Detail

  1. Vertretung des Magistrates bezüglich Marktaufsicht nach außen
  2. Organisation und Überwachung der Märkte* im Stadtgebiet
  3. Kontrollen im Sinne der Gewerbeordnung
  4. Kontrollen im Sinne des Preisauszeichnungsgesetzes
  5. Kontrollen im Sinne der Marktordnung
  6. Pilzbegutachtung** (nach telefonischer Voranmeldung)

Traditionelle Märkte

Wochenmarkt

Ort: Hauptplatz

Marktzeit: Mi, Sa 6-13 Uhr.

Fällt dieser Tag an einen gesetzlichen Feiertag, so wird der Markt am vorhergehenden Werktag abgehalten.
Der Blumenverkauf wird am Valentinstag (14.Februar) - fällt dieser auf einen gesetzlichen Feiertag, dann am Samstag davor - sowie am Samstag vor dem Muttertag bis 17 Uhr ausgedehnt.

Tagesmarkt am Johannes von Nepomuk-Platz

Ort: Wiener Straße bei St. Peter an der Sperr

Marktzeiten: Montag bis Freitag, von 8 - 16 Uhr,
Dauerstände, von 8 – 18 Uhr
Samstag, von 8 - 13 Uhr

Flohmarkt

Ort: Herzog Leopold-Straße - vor dem BORG

Marktzeit: Sa 7-13 Uhr

Anmeldung: persönlich oder telefonisch beim Marktamt, am Donnerstag ab 7.30 Uhr für den jeweiligen Samstag

Allgemeines: angeboten werden dürfen handgefertigte kunstgewerbliche Gegenstände, handgefertigte Töpfer-, Korbflechter- und Holzschnitzerzeugnisse, Kunstgegenstände geringen Wertes, antiquarische Gegenstände (Bücher, Bilder, Schriften, Schallplatten, CDs, Musikkassetten, Videokassetten, etc.), Altwaren kleineren Ausmaßes, gebrauchte Textilien, gebrauchte Schuhe, alte Münzen, Medaillen und Mineralien

Spezial-Flohmarkt

Ort: Herzog Leopold-Straße, vor dem BORG

Marktzeit: 3. Samstag jeden Monats, 8-16 Uhr

Anmeldung: Vormerkungen für Standplätze sind bis spätestens eine Woche vor dem Markttermin beim Marktamt mündlich, telefonisch oder schriftlich einzubringen.

Allgemeines: Hier werden nach monatlich wechselnden Schwerpunkten angeboten:

  • Bücher, Briefmarken, Postkarten, Schallplatten, Münzen, Medaillen, Bilder, Spielwaren und Musikinstrumente
  • Uhren, Fotoapparate, Schmuck, Lampen, Leuchten, Apparate, Geräte, Werkzeug, Glas, Porzellan, Keramik und Möbelstücke
Bäuerlicher Schmankerlmarkt

Ort: Hauptplatz

Marktzeit: Fr 13 - 18 Uhr

Anmeldung: Interessenten mögen sich mit dem Marktamt bzw. dem Koordinator des Schmankerlmarktes, Herrn Josef Gruber, Tel: 02638/77315, in Verbindung setzen.

Allgemeines: Hier werden im bäuerlichen Betrieb (ohne Gewerbeberechtigung) hergestellte Spezialitäten angeboten.

Allerheiligenmarkt

Ort: Wiener Straße, auf der Rasenfläche links und rechts neben dem Haupteingang in den Friedhof und auf dem Parkplatz in der Stadionstraße, an der Friedhofsmauer, links und rechts neben dem Eingang (26.10. bis 2.11.) sowie auf dem östlichen Fahrstreifen der Wiener Straße von Kreuzgasse bis Friedhofseingang (31.10. - 2.11.)

Marktzeit: 26. Oktober - 2. November, 7 - 18 Uhr.

Anmeldung: Vormerkungen für Standplätze sind bis spätestens eine Woche vor Marktbeginn persönlich, telefonisch oder schriftlich beim Marktamt einzubringen.

Allgemeines: Verkauf von Natur- und Kunstblumen sowie daraus hergestellte Kränze, Gestecke, Buketts, Gegenstände zur Grabausschmückung, Kerzen, Zünder, gebratene Früchte und Süßwaren.

Weihnachtsmarkt

Ort: Hauptplatz, rund um die Mariensäule

Marktzeit: Mo - Sa 10 -19 Uhr, So 13 - 19 Uhr, 24. Dezember 10 - 14 Uhr

Anmeldung: Stadtmarketing Wiener Neustadt, Infopoint Altes Rathaus, Hauptplatz 1, Tel. 0 26 22/373-311, office@wiener-neustadt.at

Allgemeines: Geschenkartikel, Süßwaren, Schmuck, Dufthütte, Räucherstäbchen und alle der Eigenart des Marktes entsprechenden Waren

Christbaummarkt

Ort: Hauptplatz

Marktzeit: 10. - 23. Dezember, 7 - 19 Uhr, 24. Dezember, 7 - 12 Uhr

Anmeldung: Vormerkungen für Standplätze sind bis spätestens eine Woche vor Marktbeginn mündlich, telefonisch oder schriftlich einzubringen

Allgemeines: Verkauft werden Christbäume mit und ohne Kreuz, Reisig und Mistelzweige

Neujahrsmarkt

Ort: Marktplatz

Marktzeit: 27. - 31. Dezember, 7 - 20 Uhr

Anmeldung: Vormerkungen sind bei Vorhandensein von Standplätzen bis spätestens bis Ende September persönlich, telefonisch oder schriftlich beim Marktamt einzubringen.

Allgemeines: Angeboten und verkauft werden Neujahrs- und Scherzartikel, soweit ihr Verkauf nicht an eine Konzession gebunden ist, gebratene Früchte, Back- und Süßwaren

Internationaler Kunsthandwerksmarkt

Regelmäßig (in der Regel zwei Mal pro Jahr) kommen Keramiker aus verschiedenen Ländern Europas auf den Hauptplatz in Wiener Neustadt und präsentieren uns ihre Waren in einer bunten Marktkulisse.

Hier kann man die verschiedensten Produkte aus Ton bewundern.

Ausgefallene Keramikobjekte wie Zimmerbrunnen, Uhren, Spiegel, Vasen Türschilder, Gebrauchskeramik, ja sogar Schmuck aus Ton, schöne Skulpturen u.v.m. erwarten den staunenden Besucher.

Eingeladen werden Internationale Kunsthandwerker aus Österreich, Ungarn, Deutschland, Italien, Slowenien und Litauen.

Anmeldung und Kontakt:
Heinz Gebetsroither & Daniela Eder
Steiner Landstraße 59
3500 Krems-Stein
Tel. 0650/425 28 86
E-Mail: diekunsthandwerker@aon.at

Pilzinformationen

Vom Marktamt werden Begutachtungen bzw. Beratungen über Pilze durchgeführt. Für die Bestimmung sind die Pilze in möglichst frischem Zustand und vollständig, d.h. mit Hut und dem ganzen Stiel (Pilze beim Sammeln vorsichtig aus der Erde herausdrehen) im Marktamt vorzulegen. Teile von Pilzen können wegen fehlender Erkennungsmerkmale nicht mit Sicherheit erkannt werden.

Im Akutfall sollte sofortige ärztliche Hilfe des Krankenhauses in Anspruch genommen werden (Notarzt). Vorhandene Speisereste bzw. auch Erbrochenes wäre mitzubringen, um die Art der Vergiftung feststellen zu können.

Marienmarkt

Eine Sonderform unter den Wiener Neustädter Märkten stellt der Marienmarkt auf dem Hauptplatz dar - alle Infos dazu finden Sie hier.