Universitäre Einrichtungen: Fachhochschulen und Militärakademie

Wiener Neustadt ist seit rund zwei Jahrzehnten auch Universitätsstadt. Was mit der Gründung von Österreichs erster und nach wie vor größter Fachhochschule begonnen hat, setzte sich mit der universitären Aufwertung der Militärakademie fort.

Fachhochschule Wiener Neustadt

1994 gegründet, ist die FH Wiener Neustadt die erste Fachhochschule Österreichs und zählt zu den Top-Bildungseinrichtungen des Landes. Aktuell absolvieren 3.800 Studierende ein Bachelor- oder Masterstudium an unseren Standorten in Wiener Neustadt, Wieselburg, Tulln und Wien. Hinzu kommen bereits mehr als 12.000 Alumni, die erfolgreich im In- und Ausland tätig sind.

Die FH Wiener Neustadt ist sowohl eine international vernetzte als auch regional verankerte Hochschule mit einem umfangreichen und zukunftsorientierten Bildungs- und Forschungsangebot. Aktuell werden 37 Bachelor- und Master-Studiengänge an den fünf Fakultäten Wirtschaft, Technik, Gesundheit, Sicherheit und Sport an. 350 MitarbeiterInnen und 1.300 ReferentInnen sorgen dabei für hohe Praxisrelevanz und einen modernen und effizienten Lehrbetrieb.

Alle weiteren Infos erhalten Sie auf www.fhwn.ac.at

Theresianische Militärakademie

Die Jahrhunderte alte Offiziersausbildung des österreichischen Bundesheeres wird seit einigen Jahren ebenfalls als FH-Studium geführt. So stieg die altehrwürdige „Alma Mater Theresiana“, die Theresianische Militärakademie, in den Kreis der universitären Einrichtungen Österreichs auf.

Alle weiteren Infos erhalten Sie auf www.miles.ac.at.

Ferdinand Porsche FernFH

Seit dem Jahr 2007 gibt es die Ferdinand Porsche FernFH, die Fernstudien in drei Bachelor- und zwei Master-Studienrichtungen anbietet. Für die nächsten Jahre hat die Institution große Pläne und ist gerade dabei, am Ferdinand Porsche-Ring (wo sonst?) neue Räumlichkeiten zu errichten.

Alle weiteren Infos erhalten Sie auf www.fernfh.ac.at