115 Obstbäume im Bereich des Fohlenhofs gepflanzt

Erhalt und langfristige Sicherung von Grünraum

Das Areal des Fohlenhofs am Rande des Akademieparks in Wiener Neustadt ist ein besonderes Naturjuwel inmitten der Stadt - und das soll auch in Zukunft so bleiben. Dieser Tage wurden deshalb von der städtischen WNSKS GmbH in diesem Bereich 115 Apfel-, Birnen-, Marillen- und Kirschenbäume gepflanzt.

Florian Schlögl (Gutshof), WNSKS-Geschäftsführer Thomas Pils, LAbg. Stadtrat Franz Dinhobl, WNSKS-Geschäftsführer Peter Eckhart und Förster Manuel Kornberger beim Pflanzen der Obstbäume am Areal des Fohlenhofs.
"Als Stadt Wiener Neustadt nehmen wir das Thema Grünraum sehr ernst und gehen in Sachen Erhalt und langfristige Sicherung engagiert zur Sache - von der Baumschutzverordnung über Beet- und Baumpatenschaften bis hin zu einer Bausperre für großvolumige Bauten im Stadtgebiet", so LAbg. Infrastruktur-Stadtrat Franz Dinhobl, "gerade der Akademiepark mit dem Areal des Fohlenhofs ist ein bedeutendes Naherholungsgebiet mitten in Wiener Neustadt, das es um jeden Preis zu erhalten gilt. Ich freue mich daher sehr über die Pflanzung der 115 Obstbäume in diesem Bereich, bedanke mich bei der WNSKS für die Umsetzung sowie auch bei der Theresianischen Militärakademie für die immer gute Zusammenarbeit in Sachen Akademiepark."
Auch die Militärakademie hat zuletzt 80 neue Bäume im Akademiepark gepflanzt - unterstützt von der Stadt Wiener Neustadt wurde am vom Rosenhügel ausgehenden Weg Richtung Fohlenhof eine Allee aus Baumhaseln angelegt.
Darüber hinaus hat die Stadt Wiener Neustadt im Vorjahr eine Baumpflanzinitiative ins Leben gerufen - allein dabei wurden und werden in den Jahren 2019 bis 2021 rund 200 neue Bäume gepflanzt. Hinzu kommen Aufforstungsprojekte wie jenes im Föhrenwald, der Lehrlings- und Maturantenwald oder das Projekt 'Lebensbaum' - durch all diese Maßnahmen kommen rund 1.000 neue Bäume im Stadtgebiet hinzu.

Zurück

Magistrat

Hauptplatz 1-3
2700 Wiener Neustadt

Wichtige Telefonnummern

Gesundheitsamt: +43 / 2622 / 373-743
Kindergärten: +43 / 2622 / 373-238
Schulen: +43 / 2622 / 373-235
Sozialservice: +43 / 2622 / 373-720
Volkshochschule: +43 / 2622 / 373-923/-924
Abfallwirtschaft: +43 / 2622 / 373-660
Kinder- und Jugendhilfe: +43 / 2622 / 373-705
Kultur und Tickets: +43 / 2622 / 373-311
Bürgerservicestelle: +43 / 2622 / 373-190/-191/-192/-193/-194/-198
Telefonzentrale/Vermittlung: +43 / 2622 / 373-0