Himmelblau und Achtersee: Das ganze Konzept

Beach-Club, Hundezone und neuer See-Zugang

5 Fragen an Janine Uhl zum neuen Konzept für den Beachclub „Himmelblau" – und was die Stadt sonst noch so plant für das beliebte Ausflugsziel der Wiener Neustädter: Hier erfahren Sie es!

Das Himmelblau 2.0: Ein Beach-Club mit Ibiza Flair

Vom Foodtruck zum Beach-Club: Das „Himmelblau“ präsentiert sich ab diesem Sommer als hipper Treffpunkt mit zahlreichen Highlights. Wir haben Janine Uhl 5 Fragen gestellt zum neuen Konzept – hier kommen ihre Antworten:

Wann hat das „Himmelblau“ geöffnet?
Der Beach-Club öffnet in einem vordefinierten Zeitraum von rund 6 Monaten, je nach Wetterlage. Täglich von 9 bis 0 Uhr. Dieses Jahr werden wir aufgrund der schlechtwetterbedingten Bauverzögerung aber erst im Juli öffnen.

Wie schaut das Konzept aus?
Wer bei uns den Tag verbringt wird von vorne bis hinten verwöhnt. Leckeres Essen, toller Service und ein paradiesisches Ambiente machen die Location zu etwas ganz besonderem. Himmelblau ist lässig und wirkt nachweislich entschleunigend. Durch den mediterranen Beach-Club-Stil bieten wir unseren Kunden, bei Schönwetter, eine breite Palette an gastronomischen Highlights.
Abgerundet wird das ganze durch eine Vielfalt an Fitnessaktivitäten, diverse Unterhaltungsmöglichkeiten für Kinder wie zum Beispiel das Eskimo-Kinderfest und natürlich dem wunderschönen Achtersee.

Apropos Genießen. Was gibt’s zu Essen?
Unser kulinarisches Angebot reicht von Ibiza bis nach Neapel. Wir lieben die mediterrane Küche und so sieht eben auch unsere Speisekarte aus. Von Bruschetta über Aioli bis zur Pizza!

Und das Musik-Konzept? Gibt es DJ-Acts oder andere Events?
Mir ist ganz wichtig eines vorweg zu sagen: Wer sich bei uns Sangria-Kübel oder ähnliches erwartet, ist hier gänzlich falsch. Wir leben und lieben die Gastronomie! Natürlich wird es bei uns Live-DJ-Musik geben, aber sehr gesetzt und nur als dezente musikalische Untermalung.
Zusätzlich haben wir für unsere jüngsten ein tolles Event auf die Beine gestellt. Und zwar das Eskimo-Kinderfest. Dabei werden unterschiedliche Spiele-Stationen aufgebaut.

Wodurch unterscheidet sich das Himmelblau 2019 vom Himmelblau 2018?
Vom Foodtruck zum Beach-Club mit Ibiza Flair trifft es womöglich am besten.

Neuer Seezugang und Hundezone

Eine Nachricht, die viele Zwei- und vor allem Vierbeiner freuen wird: Ab diesem Sommer gibt es am Achtersee eine eigene Zone für Hunde. Der Bereich wird nicht eingezäunt, aber mit Tafeln gekennzeichnet. Damit haben Hunde hier nun endlich ihren eigenen Badebereich, in dem sie offiziell planschen dürfen.

Neu gestaltet wurde auch der Seezugang für Menschen: Die Stadt hat eine Metalltreppe ins Wasser errichtet – für einen rutschfesten und sicheren Zugang ins kühle Nass.

Zurück