„Beethoven in den Kasematten – Bösendorfer & more“ ab April 2020

Kasematten als Konzertsaal

Die Nutzung der  Kasematten nach der NÖ Landesausstellung nimmt weiter Form an. Nach dem „Theater in den Kasematten“ von Anna-Maria Krassnigg und „Klassik in den Kasematten“ mit den Wiener Neustädter Instrumentalisten steht nun ein weiteres Highlight fest: „BEETHOVEN IN DEN KASEMATTEN – Bösendorfer & more“.

Kulturstadtrat Franz Piribauer, Bösendorfer-Geschäftsführerin Sabine Grubmüller und Bürgermeister Klaus Schneeberger mit Pianist und Dirigent Florian Krumpöck. ©Manfred Gartner

Zur Eröffnung der Kasematten als Konzertsaal und anlässlich des 250. Geburtstages Ludwig van Beethovens wird der international gefeierte Pianist und Dirigent Florian Krumpöck gemeinsam mit einigen der größten Schauspielerinnen und Schauspielern des Landes die 32 Klaviersonaten Beethovens zur Aufführung bringen. Ergänzt wird das Konzerterlebnis durch den Vortrag diverser Briefe und Texte des Komponisten.

„Durch die Nutzung der so besonderen und einzigartigen Kasematten als Konzertsaal vereinen wir großes Können und wunderbare Musik mit außergewöhnlichem Ambiente. Ziel des neuen Veranstaltungsreigens mit Star-Pianist Florian Krumpöck ist es, den großartigen Saal in den Kasematten gebührend einzuweihen und mithilfe begnadeter Schauspieler aus Theater, Film und Fernsehen auch überregional als kulturellen Leuchtturm zu etablieren“, so Bürgermeister Klaus Schneeberger und Kulturstadtrat Franz Piribauer.

Bei „BEETHOVEN IN DEN KASEMATTEN – Bösendorfer & more“ handelt es sich um einen Zyklus, der sich von April 2020 bis April 2021 erstreckt. So wie bisher bei den überaus beliebten „Bösendorfer & more“-Konzerten in der Bösendorfer Klaviermanufaktur, so wird Florian Krumpöck auch bei den Konzerten in den Kasematten auf einem Bösendorfer-Flügel spielen. Zur Förderung junger Talente wird in Kooperation mit der Musikuniversität der Stadt Wien bei jedem Konzert zudem jungen, hochbegabten Studierenden eine Plattform geboten, sich mit dem Werk des gefeierten Jubilars einem breiten Publikum zu präsentieren.

Aufgrund einer Kooperation mit „Beethoven 2020“ von der Wien Holding wird der Veranstaltungsreigen europaweit beworben. Weiterer Kooperationspartner dieser ersten Konzertsaison in den Kasematten ist der Kultur.Sommer.Semmering – einige der prominentesten und oft früh ausverkauften Veranstaltungen mit bekannten Publikumslieblingen werden so Wiener Neustadt beehren.

Zurück