Ferienbetreuung in Kindergärten und Volksschulen auch heuer gewährleistet

„Danke an Eltern und Pädagogen in einem ganz besonderen Schuljahr!“

Am heutigen Freitag geht für die Wiener Neustädter Schüler ein ganz besonderes Schuljahr zu Ende – hat die Corona-Pandemie den gesamten Bildungsbereich doch vor zahlreiche neue Herausforderungen gestellt. Nichtsdestotrotz wird auch in diesem Sommer die Ferienbetreuung in Kindergärten und Volksschulen gewährleistet.

Bildungsstadtrat Philipp Gruber bedankte sich stellvertretend für alle Pädagoginnen und Pädagogen bei Ariane Schwarz, Direktorin der Volksschule Otto Glöckel.

„Dieses Schuljahr war ein außergewöhnliches und unvorhersehbares Jahr für den gesamten Bildungsbereich. Nahezu von einem Tag auf den anderen wurden infolge der Corona-Pandemie die Schulen und Kindergärten geschlossen und nur mehr jene Kinder betreut, bei denen es aufgrund besonderer Umstände keine andere Möglichkeit gab – eine Mammut-Aufgabe, sowohl für die Eltern als auch für die Pädagoginnen und Pädagogen“, zieht Bildungsstadtrat Philipp Gruber Resümee, „ich möchte den heutigen Ferienbeginn daher nutzen, um mich bei allen Beteiligten von ganzem Herzen zu bedanken: bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Behörden, bei den Eltern, die extrem gefordert aber auch extrem diszipliniert waren, bei den Schülerinnen und Schülern, sowie natürlich bei den Pädagoginnen und Pädagogen, die in dieser Zeit organisatorische Meisterleistungen vollbracht haben. Es ist beeindruckend, wie rasch und effizient diese einzigartigen Herausforderungen bewältigt wurden und wie viel persönlicher Einsatz hier von jedem Einzelnen erbracht wurde!“

Die Stadt Wiener Neustadt führt seit einigen Jahren bereits eine durchgehende Sommerferienbetreuung in den Kindergärten und Volksschulen durch – dies gilt auch für den diesjährigen Sommer. Neu ist, dass das Land Niederösterreich diese durchgehende Betreuung im gesamten Bundesland anbietet. Um das auch personell gewährleisten zu können, haben sich Pädagoginnen und Betreuerinnen freiwillig gemeldet, die diese Sommer-Dienste gerne übernehmen. Stadtrat Gruber dazu: „Mit großer Freude haben wir vernommen, dass sich viele Pädagoginnen des Landes sowie Stützkräfte der Stadt Wiener Neustadt freiwillig für die Betreuung in den Ferien zur Verfügung gestellt und schon genehmigte Urlaube wieder abgeändert haben, wodurch wir eine durchgängige Ferienbetreuung in den Kindergärten mit eigenem Personal gewährleisten können. Das zeigt einmal mehr den unfassbaren Zusammenhalt in diesen herausfordernden Zeiten und beweist, dass unsere Pädagoginnen und Pädagogen ihren Beruf mit vollem Einsatz und großer Verantwortungsbereitschaft ausüben – als zuständiger Stadtrat kann ich dazu nur meine vollste Hochachtung und meinen aufrichtigen Dank zum Ausdruck bringen, und wünsche nun abschließend allen Kinder, Eltern und Pädagogen einen schönen und erholsamen Sommer!“

Zur Ferienbetreuung

  • Die Ferienbetreuung in den Volksschulen findet, durchgeführt von der Firma „Kidspoint“ und Stützkräften der Schulen, über die Dauer der gesamten Ferien in der Volksschule Otto Glöckel statt. Derzeit sind 81 Kinder angemeldet, Betreuungszeiten sind von 7 bis 16.30 Uhr.
  • In den ersten und letzten drei Wochen findet Ferienbetreuung in allen Kindergärten des Landes Niederösterreich statt. Die Betreuung in den mittleren drei Wochen wird im Kindergarten Bgm. Dr. Haberl-Gasse (7-17 Uhr), im Kindergarten Porscheviertel (7-16 Uhr) und im Kindergarten Franz Bauer Theussl (7-16 Uhr) abgehalten.
  • Als zusätzliches Angebot gibt es in den letzten beiden August-Wochen die Sommerschule des Bildungsministeriums – ein spezielles Programm zur individuellen und gezielten Förderung von Schülerinnen und Schülern sowie zur Festigung der Unterrichtssprache Deutsch. In Wiener Neustadt wird diese in der Volksschule Baumkirchnerring, der Volksschule Josefstadt und der NMS für Wirtschaft und Technik abgehalten.

Zurück

Magistrat

Hauptplatz 1-3
2700 Wiener Neustadt

Wichtige Telefonnummern

Gesundheitsamt: +43 / 2622 / 373-743
Kindergärten: +43 / 2622 / 373-238
Schulen: +43 / 2622 / 373-235
Sozialservice: +43 / 2622 / 373-720
Volkshochschule: +43 / 2622 / 373-923/-924
Abfallwirtschaft: +43 / 2622 / 373-660
Kinder- und Jugendhilfe: +43 / 2622 / 373-705
Kultur und Tickets: +43 / 2622 / 373-311
Bürgerservicestelle: +43 / 2622 / 373-190/-191/-192/-193/-194/-198
Telefonzentrale/Vermittlung: +43 / 2622 / 373-0