Großer Musikschul-Zyklus anlässlich „150 Jahre Josef Matthias Hauer-Musikschule“

Start am 21. Oktober mit „Meister.Schüler.Freunde“

Die Josef Matthias Hauer-Musikschule feiert 2021/22 ihren 150. Geburtstag. Anlässlich dieses Jubiläums gibt es ab 21. Oktober 14 Konzerte mit verschiedenen Stilrichtungen, ehemaligen Schülern, namhaften Solisten – kurzum: Ein Jubiläums-Streifzug, der das breite Spektrum der Musikschule widerspiegeln wird.

Bürgermeister Klaus Schneeberger und der für die Musikschule zuständige Stadtrat, Erster Vizebürgermeister Christian Stocker: „Unsere Musikschule ist in mehrfacher Hinsicht ein Aushängeschild für die Stadt: kulturell, da hier hervorragende Arbeit geleistet wird, was sich auch in den regelmäßigen Preisen zeigt, die unsere Kinder bei Wettbewerben gewinnen; bildungspolitisch, weil wir den Kindern und ihren Familien hier ein tolles Umfeld für eine sinnvolle Beschäftigung bieten; aber auch sozial, da in den Ensembles und Bands Freundschaften quer über alle sozialen Schichten hinweg geknüpft werden. Wir blicken somit auf 150 Jahre erfolgreiche Vergangenheit zurück, erbringen in der Gegenwart musikalische Höchstleistungen und freuen uns auf die Zukunft, in der die Musikschule Teil des neuen Musik-Campus am ehemaligen Leiner-Areal sein wird. Wir freuen uns daher sehr auf die Jubiläumsfeierlichkeiten, die es rund um den 150. Geburtstag der Musikschule geben wird, laden alle Interessierten herzlich ein, bei diesem außergewöhnlichen Konzert-Zyklus dabei zu sein, und bedanken uns bei allen Lehrerinnen und Lehrern der Musikschule mit Stadtmusikdirektor Raoul Herget an der Spitze.“

Das Konzertprogramm zum Jubiläum

  • Donnerstag, 21. Oktober, 19.30 Uhr: „Meister.Schüler.Freunde“ mit Dorothy Khadem Missagh, Kurt Schmid, Schüler und Gast-Solisten – Kasematten/Röhre: Dorothy Khadem Missagh und Kurt Franz Schmid präsentieren mit ihren Schülern und Freunden Meisterwerke der Kammermusik. Neben solistischen Klavierwerken von Beethoven, Debussy und Rachmaninov werden auch selten gespielte Stücke für Klarinettenensemble aufgeführt. Am Abschluss des Abends erklingen der Militärmarsch von Franz Schubert und das Trio Op. 114 von Johannes Brahms.
  • Freitag, 5. November, 19.30 Uhr: „The Chances oft he XX. Century“ – Gert Schubert, Raoul Herget, Robert Michael Weiß sowie Schüler der MS – Kasematten/Röhre 1: Namhafte NÖ Komponisten haben im Auftrag der INÖK (Interessensgemeinschaft NÖ Komponisten) unterschiedliche Werke für Violine, Tuba und Klavier geschrieben – mit Jazzeinflüssen, romantischen und auch sehr expressiven Elementen. Neben diesen Uraufführungen werden erstmals Stücke für fünf Violinen von Josef Matthias Hauer zu hören sein. Die Originalmanuskripte wurden 2020 aus einem Nachlass angekauft und nun von einem Violinenensemble der Schule aufgeführt.
  • Mittwoch, 1. Dezember, 19.30 Uhr: Meisterkammerkonzert Norbert Ernst, Christine David, Markus Pichler, Rudolf Ruschel, Johann Ströcker, Raoul Herget – Kasematten/Röhre 1: Ein Posaunenensemble in dem Mitglieder der Wiener Staatsoper und anderen Orchestern spielen, begleitet den international gefeierten Tenor Norbert Ernst. Aufgeführt werden Wagner-Paraphrasen für Gesang, Klavier und Posaunenquartett. Die renommierte Pianistin Christine David wird solistisch und als Begleiterin zu hören sein.
  • Donnerstag, 9. Dezember, 18.30 Uhr: Weihnachtskonzert mit Chor, Ensembles und Solisten der Josef Matthias Hauer-Musikschule – Kasematten/Neue Bastei: Sämtliche Ensembles, Orchester und Solisten der Musikschule musizieren gemeinsam. Neben traditioneller Weihnachtsmusik werden klassische Kompositionen mit dem Thema Weihnacht aufgeführt. Der Eintritt ist frei.

Die weiteren Konzerte des Musikschul-Zyklus – unter anderem mit dem Klavierduo Kutrowatz sowie Orchesterkonzerten der Musikschule – finden 2022 statt. Die genauen Termine werden noch bekanntgegeben. Tickets sind im Infopoint Altes Rathaus sowie online unter www.webshop-wn.at erhältlich.

Zurück

Magistrat

Hauptplatz 1-3
2700 Wiener Neustadt

Wichtige Telefonnummern

Gesundheitsamt: +43 / 2622 / 373-743
Kindergärten: +43 / 2622 / 373-238
Schulen: +43 / 2622 / 373-235
Sozialservice: +43 / 2622 / 373-720
Volkshochschule: +43 / 2622 / 373-923/-924
Abfallwirtschaft: +43 / 2622 / 373-660
Kinder- und Jugendhilfe: +43 / 2622 / 373-705
Kultur und Tickets: +43 / 2622 / 373-311
Bürgerservicestelle: +43 / 2622 / 373-190/-191/-192/-193/-194/-198
Telefonzentrale/Vermittlung: +43 / 2622 / 373-0