Das Hilton Garden Inn Wiener Neustadt

Zahlen und Fakten zum neuen Hotel

Wie viele Leute arbeiten im neuen Hotel? Was kostet ein Frühstück? Und kann man dort auch einfach nur Essen gehen? Hier gibt’s die Antworten, kurz vor der Eröffnung am 15. Februar.

So wohnt man Kingsize im Hilton Foto: Michael Weller

1 Hilton für alle:
Die wohl wichtigste Botschaft von General Manager Michael Seitz – „Unser Haus steht nicht nur Reisenden offen! Wir fühlen uns als Wiener Neustädter und in unserem Restaurant und in der Bar sind alle willkommen – am besten einfach mal vorbeischauen!“ Das Restaurant hat täglich von 11:30 bis 22 Uhr geöffnet, die Bar von 17 bis mindestens 01:30 Uhr. Rund 80 Plätze stehen im Restaurant zur Verfügung.

4 Seminarräume:
Diese können einzeln, oder als ein großer Raum gebucht werden. Für Seminare und Kurse ebenso, wie für Events, Firmen- oder private Feiern. Rund 100 Personen haben hier Platz.

7 Tage:
… und 24 Stunden durchgehend, hat der kleine Shop in der Hotel-Lobby geöffnet. Hier gibt’s zum Beispiel Getränke zu kaufen. Praktisch auch für Wiener Neustädter …

General Manager Michael Seitz: „Wir sind topmotiviert und freuen uns!"

15 Euro:
Dafür spielt das Frühstücksbuffet so ziemlich alle Stückerl – nicht nur für Hotelgäste! Montag bis Freitag von 6 bis 10 Uhr, Samstag, Sonntag und Feiertag von 7 bis 11 Uhr.

23 Monate Bauzeit:
Am 15. März 2017 erfolgte der Spatenstich für das Hilton Garden Inn. „Die Zusammenarbeit mit der Stadt war wirklich hervorragend. Dafür möchte ich mich bei allen Beteiligten noch einmal bedanken“, sagt Michael Seitz.

40 Plätze:
Auf die Terrasse mit Blick in den Stadtpark dürfen wir uns schon jetzt freuen.

Wiener Neustädter Aussichten

57 Mitarbeiter zum Start:
Diese kommen zum großen Teil aus den Bezirken Wiener Neustadt und Baden und aus dem Burgenland, aber: „Von Albanisch bis Zulu werden bei uns fast alle Sprachen gesprochen“, so Michael Seitz. Mitarbeiter aus fast allen Kontinenten sind im Hilton Wiener Neustadt um das Wohl der Gäste bemüht. „Nur aus Australien haben wir niemanden“, so der Hotel-Chef.

100 Prozent Qualität:
Die Lebensmittel fürs Restaurant werden nach Möglichkeit regional eingekauft – etwa Obst und Gemüse, Wurstwaren, Fleisch und Getränke.

133 Zimmer:
In den 3 Kategorien King, Queen und Twin stehen insgesamt 304 Betten zur Verfügung. Davon sind vier Zimmer rollstuhlgerecht eingerichtet.

1.000 Pläne: Fürs Restaurant sind Tagesteller ebenso geplant, wie etwa Themen-Brunches an den Wochenenden, von orientalisch bis exotisch.
Das Team könnte in Zukunft noch auf bis zu 70 Mitarbeiter anwachsen und jedes Jahr sollen auch zwei bis drei Lehrlinge aufgenommen werden.

Das Hilton Garden Inn mit 133 Zimmern, 4 Seminarräumen, Restaurant, Bar und Fitnessbereich für Gäste

Zurück