Hochkarätiges Kulturprogramm in der Stadt im Jahr 2021!

„Netzhaut“, Kultursommer, „Symphonic Rock“, „Bloody Crown“, „Bösendorfer Festival“, Straßenkunstfestival und vieles mehr

Am 19. Mai erfolgt die langersehnte Öffnung des Kulturbereichs. Die Stadt Wiener Neustadt präsentiert daher ein umfangreiches Kulturprogramm – mit „Netzhaut“, Kultursommer, „Symphonic Rock“, „Bloody Crown“, „Bösendorfer Festival“, Straßenkunstfestival, Orchesterkonzert der Wiener Akademie und vielem mehr.

Anna Maria Krassnigg ("Bloody Crown"), Pianist Florian Krumpöck ("Bösendorfer Festival"), Stadtmusikdirektor Raoul Herget ("Symphonic Rock"), Kulturstadtrat Franz Piribauer, Katharina Stemberger ("Netzhaut") und Bürgermeister Klaus Schneeberger

Für einen gemeinsamen Fototermin fanden sich die Hauptakteure der Highlight-Veranstaltungen dieser Tage in der Klaviermanufaktur Bösendorfer ein – als Heimatort dieser bedeutendsten Klaviermanufaktur positioniert sich Wiener Neustadt als DIE Klavierstadt Österreichs.

„Die Arbeit der Stadt Wiener Neustadt ist in 14 Monaten Corona-Pandemie keinesfalls stillgestanden. Vielmehr haben wir diese Zeit genutzt, um alle Veranstaltungen so weit vorzubereiten, dass sie in die Tat umgesetzt werden können, sobald das wieder möglich ist. Ab 19. Mai ist das nun der Fall – und das Ziel ist und bleibt es weiterhin, die Stadt aufbauend auf die NÖ Landesausstellung kultur-touristisch über ihre Grenzen hinaus zu positionieren. Mit einem umfangreichen, hochkarätigen Programm im Jahr 2021 setzen wir gemeinsam mit großartigen regionalen und überregionalen Künstlerinnen und Künstlern daher einen dringend notwendigen kulturellen Akzent – notwendig für die Kulturschaffenden, notwendig für die lokale Wirtschaft und unsere Innenstadt-Kaufleute, notwendig aber vor allem auch für die Bevölkerung, die lange Zeit auf Veranstaltungen und Kulturgenuss verzichten musste. Selbstverständlich sind wir bei der Durchführung aller Events penibel darauf bedacht, die Auflagen der Bundesregierung zu erfüllen und sämtliche Hygiene-Maßnahmen einzuhalten. ‚Kultur genießen? Ja, aber sicher!‘ lautet bei uns das Gebot der Stunde“, so Bürgermeister Klaus Schneeberger und Kulturstadtrat Franz Piribauer. 

Die Highlights im Kulturjahr 2021

  • NETZHAUT Ton.Film.Festival: Das Festival von und mit Katharina Stemberger und Fabian Eder bringt von 18. bis 20. Juni zum zweiten Mal Filmvorführungen, „Walking Concerts“ und vieles mehr in die Innenstadt. Unter dem Motto „Unverwüstliche Zerbrechlichkeit“ warten im Bürgermeistergarten und im Stadttheater etwa die Österreich-Premiere des Spielfilms „Wildland“, der bewegende Dokumentarfilm „The Euphoria of Being“ oder ein Konzert mit Ursula Strauss und Ernst Molden. Das komplette Programm finden Sie auf netzhaut-ton-film-festival.at.
  • Kultursommer: Nach dem großen Erfolg im Vorjahr findet der Kultursommer auch im Jahr 2021 statt. An verschiedenen Plätzen der Innenstadt warten rund 70 Events aus Musik, Literatur, Theater, Film und vielem mehr – das komplette Programm mit den teilnehmenden Künstlerinnen und Künstlern wird Ende Mai präsentiert.
  • Symphonic Rock: Nach corona-bedingter Pause findet das erfolgreiche „Symphonic Rock“ im Rahmen des Bunten Festes heuer wieder statt. Unter der Leitung von Stadtmusikdirektor Raoul Herget werden Austropop-Stars ein musikalisches Highlight auf den Hauptplatz bringen. Als Vorband bereits fix sind „Mini & Claus“ – Details folgen.
  • Bloody Crown: Nach großem Erfolg im Vorjahr findet das Theater-Festival „Bloody Crown“ der Compagnie wortwiege unter der Leitung von Anna Maria Krassnigg auch heuer wieder in der Kasematten statt. Die Aufführungen starten am 15. September, das Programm wird Anfang Juni bekanntgegeben.
  • Bösendorfer Festival: Das nach wenigen Veranstaltungen corona-bedingt abgebrochene Festival von und mit Pianist Florian Krumpöck wird im Herbst in den Kasematten fortgesetzt. Schauspielgrößen wie Nicholas Ofczarek und Maria Köstlinger ergänzen Krumpöcks virtuoses Klavierspiel der 32 Sonaten Beethovens mit Rezitationen nach Richard Wagners „Eine Pilgerfahrt zu Beethoven“. Eine öffentliche Programmpräsentation erfolgt Ende Juni.
  • Straßenkunstfestival: Das für Mai geplante Straßenkunstfestival wurde corona-bedingt auf September verschoben. Von 24. bis 26. September verzaubern Straßenkünstler aus aller Welt wieder an verschiedenen Orten der Innenstadt. Eine bunte Palette aus meisterhafter Artistik und Akrobatik, Magie, Pantomime, Diabolo-Nummern, Jonglier-Acts und vieles mehr erwartet die Besucherinnen und Besucher.
  • Konzert der Wiener Akademie: Weiteres großes Highlight im Veranstaltungskalender 2021: Das Orchester der Wiener Akademie gibt am 4. Oktober unter der Leitung von Martin Haselböck ein Klassik-Konzert im Wiener Neustädter Dom – als Fortsetzung des grandiosen „Mozart Requiem“ im Jahr 2019 im Neukloster. Details folgen.

Alle Veranstaltungen im Kulturjahr 2021 (chronologisch)

  • 29./30. Mai: Museumsfrühling & Museumsradeln – Museum St. Peter an der Sperr
  • 2. Juni: Beethoven-Frühling – Bürgermeistergarten
  • ab 4. Juni: World Music-Zyklus – Museum /Bürgermeistergarten
  • 18.-20. Juni: „Netzhaut Ton.Film.Festival“ – Innenstadt
  • ab 24. Juni: Konzert-Zyklus „150 Jahre J.M. Hauer-Musikschule“ – Kasematten
  • ab 1. Juli: Kultursommer – Innenstadt
  • 21./22. August: Konzerte der Internationalen Sommerakademie der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien – Kasematten
  • 23./24. August: Schnidahahn-Herbstauftakt – Hauptplatz
  • 9.-11. September: Buntes Stadtfest mit „Konzert für Wiener Neustadt“ und „Symphonic Rock“ – Innenstadt
  • ab 15. September: Theater-Festival „Bloody Crown“ – Kasematten
  • 15. September: „MOZART & Friedrich GULDA“ – Museum St. Peter an der Sperr
  • ab 16. September: „Bösendorfer Festival“ mit Florian Krumpöck – Kasematten
  • 24.-26. September: Straßenkunstfestival – Innenstadt
  • 26. September: Frauentags-Veranstaltung mit den „Kernölamazonen“ – Kasematten
  • 2. Oktober: Konzert der Wiener Neustädter Instrumentalisten – Kasematten
  • 2. Oktober: Lange Nacht der Museen – Museum St. Peter an der Sperr
  • 4. Oktober: Konzert der Wiener Akademie – Dom
  • 10. Oktober: Triokonzert Salamon – Museum St. Peter an der Sperr
  • 3. November: Cellokonzert Marlies Guschlbauer – Museum St. Peter an der Sperr
  • 12. November: Konzert „Die Entspannten“ – Kasematten
  • 16. November: „Der Schüler Gerber“ – Theater der Neuen Bühne Wien – Kasematten
  • 19. November: „Kultur in der Burg“ – Theresianische Militärakademie
  • 20. November: Konzert des Tonkünstler Orchester Niederösterreich – Kasematten
  • 3. Dezember: Konzert der Wiener Neustädter Instrumentalisten – Kasematten
  • 3. Dezember: Krampuslauf – Hauptplatz
  • 3.-19. Dezember: Adventmärkte – Innenstadt
  • 5. Dezember: Lesung „War’s das?“ mit Prof. Peter Weck – Kasematten

Ausstellungen im Kulturjahr 2021

  • Dauerausstellung „neuSTADT erzählen“ – Museum
  • „wir essen die Welt“ (bis 3. Oktober) – Museum
  • ab 27. Mai: „Biedere Zeiten?“ – Museum
  • ab 1. Juli: Dauerausstellung „Die Stadt als Festung“ – Kasematten
  • ab 8. September: „50 Jahre Städtepartnerschaft Monheim“ – Museum
  • ab 8. Oktober: Wiener Neustädter Künstlervereinigung – Museum
  • ab 28. Oktober: Ausstellung „Homecoming“ von Camillo Stepanek – Kasematten
  • ab 12. November: Wanderausstellung „Horizonte“ – Museum 

Vermittlungsprogramm/Stadtführungen im Kulturjahr 2021: ab 1. Juli

Details werden jeweils im Vorfeld der Veranstaltung bekanntgegeben. Bei obenstehender Auflistung handelt es sich um eine Momentaufnahme, Erweiterungen sind möglich. Die Durchführung aller Veranstaltungen richtet sich nach den Auflagen im Umgang mit der COVID 19-Pandemie, alle Sicherheits- und Hygienemaßnahmen werden eingehalten. Für etwaige Änderungen verfolgen Sie bitte die Websites www.kasematten-wn.at, www.museum-wn.at, www.stadttheater-wn.at, www.tourismus-wn.at.

Zurück

Magistrat

Hauptplatz 1-3
2700 Wiener Neustadt

Wichtige Telefonnummern

Gesundheitsamt: +43 / 2622 / 373-743
Kindergärten: +43 / 2622 / 373-238
Schulen: +43 / 2622 / 373-235
Sozialservice: +43 / 2622 / 373-720
Volkshochschule: +43 / 2622 / 373-923/-924
Abfallwirtschaft: +43 / 2622 / 373-660
Kinder- und Jugendhilfe: +43 / 2622 / 373-705
Kultur und Tickets: +43 / 2622 / 373-311
Bürgerservicestelle: +43 / 2622 / 373-190/-191/-192/-193/-194/-198
Telefonzentrale/Vermittlung: +43 / 2622 / 373-0