"Maximilian-Tour" am Pfingstmontag

Spezialführung zum Leben des Kaisers

Am Pfingstmontag, dem 10. Juni, findet anlässlich des "Maximilian-Jahres 2019" eine Sonderführung durch die Wiener Neustädter Innenstadt statt.

Kulturstadtrat Franz Piribauer freut sich gemeinsam mit Stadtvermittlerin Julia Schlager auf die Spezialführung "Maximilian-Tour"

Exakt am Todestag von Ernst dem Eisernen, dem Großvater von Kaiser Maximilian I., erfahren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer während der zweistündigen "Maximilian-Tour" viel über das Leben des Kaisers und seine Beziehung zu Wiener Neustadt.

Die Tour beginnt bei den Kasematten und führt vom Südwest-Eckturm der Befestigung entlang der Zwingermauer/Stadtmauer vorbei beim Hotel Hilton in die „Kaiser Maximilian Promenade“ mit der Outdoor-Ausstellung „Schwarze Weiber“ zum kaiserlichen Zeughaus. Weiter geht es von der Burg über den Eleonorenweg zur Rückseite des Neuklosters, über die Treppe ins Kloster und durch den Hof auf den Hauptplatz mit der Mariensäule. Vom Rathaus führt die Tour dann durch die Böheimgasse, vorbei am Wiener Neustädter Dom zum Endpunkt der Führung, St. Peter an der Sperr.

Die zweistündige Spezialführung "Maximilian-Tour" beginnt um 11 Uhr, Tickets sind ab sofort bei den Kassen der NÖ Landesausstellung "Welt in Bewegung" sowie beim Infopoint Altes Rathaus erhältlich. Kosten: Erwachsene 9.- Euro, Kinder 5.- Euro.

Mehr Infos zum "Maximilian-Jahr" mit allen Events gibt's hier.

Zurück