Neue Fußgänger- und Radunterführung bei Haltestelle "Civitas Nova"

Zum Jahresbeginn bringt die Stadt Wiener Neustadt ein ganz wichtiges Projekt für 2023 auf Schiene: Nach langer Planungs- und Entwicklungsphase kann im kommenden Jahr mit den Bauarbeiten für die neue ÖBB-Unterführung bei der Haltestelle "Civitas Nova" der Pottendorferlinie begonnen und damit die langersehnte Fußgänger- und Radfahrerunterführung fixiert werden.

"Eine zeitgemäße Unterführung für Fußgänger und Radfahrer wird hier nicht nur die Zugänge für die neuen barrierefreien ÖBB-Bahnsteige schaffen, sondern auch eine ganz wichtige Lücke schließen. Für Radfahrerinnen und Radfahrer wird es dadurch künftig möglich, über eine dann durchgehende Radwegverbindung von der Innenstadt aus in die Civitas Nova gelangen. Die langersehnte Verbindung wird somit Wirklichkeit", so Bürgermeister Klaus Schneeberger und LAbg. Infrastruktur-Stadtrat Franz Dinhobl.
Die Bahnsteige werden im Zuge dieses Projekts zeitgemäß neu gestaltet und sind von allen Seiten barrierefrei erreichbar. Eine Park&Ride-Anlage wird errichtet, ein Hauptaugenmerk der Planungen der Stadt liegt auf der Busanbindung der Haltestelle, um das neue Klinikum, Stadion, FH, Hallenbad, Arena Nova und alle Betriebe auch bequem mit der Bahn in Kombination mit dem Bus von der Innenstadt vom Hauptbahnhof aus zu erreichen. Die Stadt erhält somit einen „Stadtbahnbogen“ der ein weiterer wichtiger Schritt im Ausbau des Öffentlichen Verkehrs in Wiener Neustadt darstellt. Radfahrerinnen und Radfahrer können durch dieses Bauvorhaben auf gesicherten Radwegen vom Süden der Stadt bis in die Civitas Nova „durchradeln“.
Mit dem Bau wird nach den laufenden Detailplanungen im Spätsommer 2023 begonnen, bis 2024 werden die Hauptarbeiten abgeschlossen sein. Die Fertigstellung des gesamten Projekts, das ein Gemeinschaftsprojekt des Landes NÖ, der Stadt Wiener Neustadt und den ÖBB darstellt, ist für das erste Quartal 2025 geplant.

Zurück

Magistrat

Hauptplatz 1-3
2700 Wiener Neustadt

Wichtige Telefonnummern

Gesundheitsamt: +43 / 2622 / 373-743
Kindergärten: +43 / 2622 / 373-238
Schulen: +43 / 2622 / 373-235
Sozialservice: +43 / 2622 / 373-720
Volkshochschule: +43 / 2622 / 373-923/-924
Abfallwirtschaft: +43 / 2622 / 373-660
Kinder- und Jugendhilfe: +43 / 2622 / 373-705
Kultur und Tickets: +43 / 2622 / 373-311
Bürgerservicestelle: +43 / 2622 / 373-190/-191/-192/-193/-194/-198
Telefonzentrale/Vermittlung: +43 / 2622 / 373-0