Neues Tourismusprogramm startet

Stadtspaziergänge und Themenführungen

Anfang Juli startet nicht nur das kulturelle Leben in Wiener Neustadt neu durch, sondern auch das Tourismus-Programm. Stadtspaziergänge, Themenführungen, Führungen durch die Kasematten, die MilAk, das Neukloster und den Dom stehen dabei auf dem Programm.

Pater Michael Weiss (Neukloster), Julia Schlager (Kulturvermittlung), Kulturstadtrat Franz Piribauer, Bürgermeister Klaus Schneeberger, Eveline Klein (Museum St. Peter an der Sperr) und Kommandant Karl Pronhagl (Theresianische Militärakademie)

Die Führungen im Museum St. Peter an der Sperr starten dann im Oktober nach der Neuaufstellung der städtischen Schausammlung. Ein besonderes Schmankerl wird die Spezialführung „Maximilian erzählt“, wenn der berühmteste Sohn der Stadt selbst durch „sein“ Wiener Neustadt führt.

Bürgermeister Klaus Schneeberger und Tourismus-Stadtrat Franz Piribauer zum neuen touristischen Selbstverständnis Wiener Neustadts: „Wir haben immer gesagt, dass die NÖ Landesausstellung nur der Auftakt zu einer neuen touristischen Positionierung der Stadt sein wird. Jetzt lösen wir dieses Versprechen ein und bieten unseren Gästen ein reichhaltiges Führungsprogramm mit verschiedenen Schwerpunkten und Highlights. Natürlich spielt dabei Kaiser Maximilian eine ganz besondere Rolle, der in der Stadt geboren wurde und begraben liegt. Er hat Wiener Neustadt weit über unsere Grenzen hinaus bekannt gemacht und wird auch mehr als 500 Jahre nach seinem Tod ein tolles Zugpferd für die Stadt sein. Wir bedanken uns bei allen, die uns auf diesem Weg partnerschaftlich begleiten und unterstützen, wie die Theresianische Militärakademie, das Stift Neukloster und die Dompropstei.“

Aber auch die Einbettung in die gesamte Region bleibt erhalten wie Schneeberger und Piribauer betonen: „Wiener Neustadt ist idealer Ausgangspunkt für Ausflüge in die letztjährigen Achsen der NÖ Landesausstellung Bucklige Welt-Wechselland, Schneebergland, Weltkulturerberegion Semmering-Rax und Wiener Neustädter Kanal. Für die perfekte Übernachtung in der Stadt sorgen das Hilton Garden Inn, das Hotel Zentral und andere Beherbergungsbetriebe. Ab 6. Juli ist das komplette Umland mit allen Ausflugszielen durch das neue Stadt- und Regionalbuskonzept noch besser an die Stadt angebunden. Der Bahnhof ist als größter Verkehrsknotenpunkt Niederösterreichs schon immer wichtigster Partner des öffentlichen Verkehrs für Anreisen nach Wiener Neustadt. Kurzum: Der ‚Urlaub daheim‘ und die ‚Wiener Alpen Sommerfrische‘ ist nirgends so vielfältig wie in Wiener Neustadt und der Region!“

Das Wiener Neustädter Führungsprogramm ab 4. Juli 

  1. Standard-Führungen
  • Stadtspaziergang „Auf den Spuren der Habsburger“
    • jeden Montag, 17 Uhr und jeden Samstag, 14 Uhr
    • Treffpunkt: Museum St. Peter an der Sperr
  • Theresianische Militärakademie (ACHTUNG: Wegen Covid-19 zur Zeit KEINE Führungen!)
    • jeden Dienstag, 17 Uhr, jeden Sonntag, 14 Uhr
  • Neukloster
    • jeden Mittwoch, 17 Uhr, jeden Sonntag, 16 Uhr
  • Dom
    • jeden Donnerstag, 17 Uhr, jeden Samstag, 16 Uhr
  • Kasematten
    • jeden Sonntag, 11 Uhr
  • Preise: Erwachsene 8,-, Kinder (6-18 Jahre) 4,-
  • Bei Führungen in der Militärakademie ist die maximale Teilnehmeranzahl 10, im Neukloster 15. In der MilAk muss darüber hinaus in bestimmten Bereichen ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden.
  • WICHTIG: Im Museum St. Peter an der Sperr beginnt am 4. Juli die Ausstellung „Wiener Neustadt packt aus“, die städtische Schausammlung wird im Oktober eröffnet. Die Termine für Führungen durch die Schausammlung (1. Samstag im Monat/14 Uhr und Freitag/16 Uhr) werden durch Stadtspaziergänge ersetzt.
  1. Sonstige regelmäßige Führungen
  • Kapuzinerkloster
    • Führung jeden 1. Samstag im Monat, um 10 Uhr
    • Eintritt: freie Spende
  • Industrieviertelmuseum
    • Eintritt: 4,-, Führung: 1,-
  • Reckturm
    • Eintritt: freie Spende und nur nach Voranmeldung
  1. Themenführungen
  • Maximiliantour
    • Samstag, 25. Juli, 14 Uhr
    • Treffpunkt: Kasematten
  • „Um Himmels willen“ – Mariendarstellungen in Wiener Neustadt
    • Samstag, 15. August, 14 Uhr
    • Treffpunkt: Museum St. Peter an der Sperr
  • Die Kunst der Befestigung
    • Samstag, 19. September, 14 Uhr
    • Treffpunkt: Kasematten
  • Der Hauptplatz und seine Denkmäler
    • Samstag, 17. Oktober, 14 Uhr
    • Treffpunkt: Museum St. Peter an der Sperr
  1. Spezialführung „Maximilian erzählt“
  • Maximilian I. erzählt in prachtvoller Gewandung von seiner Geburt und Jugend in Wiener Neustadt, seinem Aufstieg zum Kaiser und von seiner letzten Reise nach seinem Tod in Wels nach Wiener Neustadt, wo er begraben liegt.
  • Termine – jeweils Samstag, 10 Uhr
    • 18. Juli, 1. August, 8. August, 29. August, 12. September, 26. September
  • Treffpunkt: Kasematten
  • Preis: Erwachsene 12,-, Kinder 6,-, Tickets können nur vor der Führung in den Kasematten gekauft werden.
  • Anmeldung erforderlich – unter: tourismus@wiener-neustadt.at, Tel: 0 26 22/373 – 904

Tickets, Kontakt & weitere Infos

Wenn nicht anders angegeben, sind Karten für alle Führungen beim „Infopoint Altes Rathaus“, im Museum St. Peter an der Sperr und in den Kasematten erhältlich. Alle weiteren Infos zu den Führungen erhalten Sie auch unter 0 26 22 / 373 – 315 oder auf www.tourismus-wn.at.

Zurück

Magistrat

Hauptplatz 1-3
2700 Wiener Neustadt

Wichtige Telefonnummern

Gesundheitsamt: +43 / 2622 / 373-743
Kindergärten: +43 / 2622 / 373-238
Schulen: +43 / 2622 / 373-235
Sozialservice: +43 / 2622 / 373-720
Volkshochschule: +43 / 2622 / 373-923/-924
Abfallwirtschaft: +43 / 2622 / 373-660
Kinder- und Jugendhilfe: +43 / 2622 / 373-705
Kultur und Tickets: +43 / 2622 / 373-311
Bürgerservicestelle: +43 / 2622 / 373-190/-191/-192/-193/-194/-198
Telefonzentrale/Vermittlung: +43 / 2622 / 373-0