Offiziersausbildung und Hubschrauber-Zentrale kommen nach Wiener Neustadt

Arbeitsgespräch mit Innenminister Karl Nehammer

Nachdem schon die Verlegung und Vergrößerung der Polizeiinspektion Josefstadt fixiert wurde, bringen Nehammer und Schneeberger nun die Wiederaufnahme der Offiziersausbildung der Polizei an der FH Wiener Neustadt sowie die Verlegung der Hubschrauber-Zentrale von Wien nach Wiener Neustadt auf Schiene.

Innenminister Karl Nehammer und Bürgermeister Klaus Schneeberger. ©Alexander Tuma

Im Rahmen eines Arbeitsgesprächs wurden die beiden wichtigen Projekte auf Schiene gebracht. „Wir haben zuerst ganz allgemein die Sicherheitslage in Wiener Neustadt besprochen und sind uns einig, dass auch in Zukunft eine enge Kooperation des Innenministeriums sowie der Polizei und des Sicherheitsapparats vor Ort mit der Stadt Wiener Neustadt für beide Seiten unabdingbar ist. Nur gemeinsam können und werden wir die Herausforderungen wie etwa die Drogenproblematik rund um den Bahnhof lösen. Gleichzeitig ist es uns auch gelungen, die Weichen für zwei ganz konkrete Projekte zu stellen, indem wir den Startschuss für die Rückkehr der Offiziersausbildung der Polizei an die FH Wiener Neustadt sowie die Umsetzung der Hubschrauber-Zentrale gegeben haben“, so Schneeberger und Nehammer nach dem Treffen.

Die Zentrale der Polizeihubschrauber war schon unter Innenminister Wolfgang Sobotka projektiert, wurde später – ebenso wie die Offiziersausbildung an der FH – aber von dessen Nachfolger Herbert Kickl gestoppt. Im aktuellen Regierungsprogramm wurde der Plan wieder festgeschrieben. Jetzt geht es um die Ausarbeitung der konkreten Details.

Zurück