Start des „freecity w[n]lan“

Frei zugängliches Internet in der gesamten Innenstadt!

In der Wiener Neustädter Innenstadt ist mit dem "freecity w[n]lan" ab sofort freies und kostenloses Internet-Surfen möglich.

In der Wiener Neustädter Innenstadt ist ab sofort freies und kostenloses Internet-Surfen möglich. Das „freecity w[n]lan“ deckt die Bereiche von der Vorstadtkirche bis zum Stadtpark, sowie von der „Hauptplatz Garage“ bis zum Bahnhof ab und ermöglicht so nahezu in der gesamten Innenstadt Internet-Surfen mit mobilen Geräten.

Für Bürgermeister Klaus Schneeberger ist das „freecity w[n]lan“ ein wichtiger Schritt in die Zukunft: „Gerade im Jahr der Niederösterreichischen Landesausstellung ‚Welt in Bewegung‘, die am 30. März in unserer Stadt beginnt, ist es wichtig, digital am neuesten Stand zu sein. Mit diesem Projekt unterstützen wir den Tourismus und die lokale Wirtschaft in diesem Jahr, aber auch darüber hinaus. Wir bieten in Hinblick auf die Fertigstellung des FH City Campus tausenden Schülerinnen und Schülern eine zeitgemäße, technische Ausstattung, wenn sie im Stadtzentrum unterwegs sind und werden so auch unserem Status als Schul- und Bildungsstadt voll gerecht. Ich bedanke mich beim Land NÖ für die neue Digitalisierungsstrategie, mit der hier die Basis auch für unser Projekt gelegt wurde, und bei allen, die zum Gelingen des neuen ‚freecity w[n]lan‘ beigetragen haben!“

Facts zum "freecity w[n]lan"

  • Projekt erschließt internetmäßig nahezu die gesamte Innenstadt
  • Bahnhof – Kollonitschgasse – Bahngasse – Ferdinand Porsche-Ring – Beethovenallee – Herzog Leopold-Straße – Herrengasse – Wiener Straße bis Vorstadtkirche – Domplatz – Böheimgasse – Lederergasse (äußerer Bereich) – Lange Gasse (teilweise) – Brodtischgasse (teilweise) – Neunkirchner Straße – Stadtpark (teilweise) – Wasserturm – Burgplatz – Hauptplatz – Sparkassengasse – Schulgasse – Neuklosterplatz – Ungargasse bis „Hauptplatz Garage“
  • Das WLAN-Netz wurde mit den WLAN-Frequenzen 2,4 und 5 GHz geplant und erfüllt alle aktuellen Standards.
  • Das Netz entspricht allen gängigen Sicherheitsanforderungen.
  • Die Übertragung erfolgt über sogenannte „Access Points“, die auf Straßenlaternen montiert wurden.
  • Download- & Upload-Geschwindigkeiten von 6 bis 8 Mbit/s
  • Es werden einige Nutzungsbeschränkungen eingezogen:
    - Inhaltefilter
    - keine Streamingdienste
    - automatisches Ausloggen nach maximal 90 Minuten
  • Unterbindung von Dauernutzung

 

Zurück