Straßenkunstfestival erst im Frühjahr 2021

Beliebte Veranstaltung coronabedingt abgesagt

Aufgrund der aktuell steigenden COVID 19-Infektionszahlen und der Verschärfung verschiedener Schutzmaßnahmen hat sich die Stadt Wiener Neustadt gemeinsam mit der Agentur "Zeitenwanderer" entschlossen, das Wiener Neustädter Straßenkunstfestival, welches für 16. bis 18. Oktober 2020 geplant war, abzusagen.

Die Beschränkung von 100 Personen bei Outdoor-Veranstaltungen ist beim Straßenkunstfestival nicht einzuhalten.

Das beliebte "Straßenkunstfestival" findet seit 2016 in der Wiener Neustädter Innenstadt statt. Nationale und internationale Straßenkünstler locken dabei Jahr für Jahr tausende Besucherinnen und Besucher in die Fußgängerzonen und auf den Hauptplatz. In diesem Jahr wurde das Festival aufgrund des Lockdowns vom Frühjahr in den Herbst verlegt, nun muss es endgültig abgesagt werden. Es hatten sich rund 20 Straßenkünstlerinnen und Straßenkünstler aus 12 Ländern und 4 Kontinenten angekündigt.

"Sicherheit geht in diesen Tagen vor", so Bürgermeister Klaus Schneeberger zu der Entscheidung. "Gerade das Straßenkunstfestival lebt von der Nähe der Menschen zu den Künstlerinnen und Künstlern und umgekehrt, das macht das besondere Flair dieser Veranstaltung aus. Da dies gemäß den aktuellen Bestimmungen in dieser Form nicht möglich sein wird, haben wir uns schweren Herzens dazu entschlossen, das Festival für dieses Jahr abzusagen. Wir freuen uns alle auf eine Wiederkehr der Straßenkünstler im Frühjahr 2021."

Zurück

Magistrat

Hauptplatz 1-3
2700 Wiener Neustadt

Wichtige Telefonnummern

Gesundheitsamt: +43 / 2622 / 373-743
Kindergärten: +43 / 2622 / 373-238
Schulen: +43 / 2622 / 373-235
Sozialservice: +43 / 2622 / 373-720
Volkshochschule: +43 / 2622 / 373-923/-924
Abfallwirtschaft: +43 / 2622 / 373-660
Kinder- und Jugendhilfe: +43 / 2622 / 373-705
Kultur und Tickets: +43 / 2622 / 373-311
Bürgerservicestelle: +43 / 2622 / 373-190/-191/-192/-194/-196/-198
Telefonzentrale/Vermittlung: +43 / 2622 / 373-0