Umjubelte Premiere bei "BLOODY CROWN Festival"

Re-Opening in den Kasematten nach coronabedingter Unterbrechung

Nachdem das "BLOODY CROWN Festival" in den Kasematten im März coronabedingt abgebrochen werden musste, fand nun das große Re-Opening statt. Die Compagnie wortwiege unter der künstlerischen Leitung von Anna Maria Krassnigg sorgte  mit der Uraufführung von "Die Königin ist tot" für wahre Begeisterungsstürme.

Kaufmännischer Leiter Christian Mair, Schauspielerin Nina Gabriel, Olga Flor, Künstlerische Leiterin Anna Maria Krassnigg, Bürgermeister Klaus Schneeberger sowie die Schauspielerinnen Isabella Wolf und Petra Staduan bei der Premierenfeier im "Tscherte"
"Schon bei meinem ersten Gespräch mit Anna Maria Krassnigg und dem Kaufmännischen Leiter Christian Mair war für alle Beteiligten klar: Wenn die wortwiege nach Wiener Neustadt kommt, dann kann das nur in den Kasematten sein - denn dieses einzigartige Baujuwel mit großer Geschichte bildet den geradezu idealen Rahmen für deren künstlerische Arbeit. Jedoch hatte ich in dieser Anfangsphase der Planungen noch keine Vorstellung davon, welch großartiges Ergebnis uns erwarten wird", so Bürgermeister Klaus Schneeberger, "ich gratuliere Anna Maria Krassnigg und dem gesamten Team zu dieser beeindruckenden Produktion, zur hervorragenden schauspielerischen Leistung und bin stolz und erfreut zugleich, dass unsere Kasematten Schauplatz für dieses großartige Projekt sind. Damit erreichen wir genau das, was wir uns immer vorgenommen haben: Die NÖ Landesausstellung als Grundstein für eine kultur-touristische Entwicklung sehen, den Schwung mitnehmen, nutzen, ausbauen und Wiener Neustadt künstlerische Alleinstellungsmerkmale verschaffen."
Als Beichte einer zeitgenössischen Lady Macbeth, die sich keinen Fehler in der Verwaltung ihres Körpers und ihrer Gefühle leisten kann, verführt Olga Flor in "Die Königin ist tot" in ein dystopisches Universum der Schönen und Reichen, die über Leichen zu gehen bereit sind, um ihre Privilegien zu verteidigen. Dargestellt von Nina Gabriel, Petra Staduan und Isabella Wolf wird die Innenperspektive einer Mörderin geteilt, die mit einem System des Glanzes und der Unterdrückung spielt, das sie selbst zerstört.
Das Stück ist ebenso wie die zweite Produktion "König Johann" bis 4. Oktober in den Kasematten zu sehen. Alle weiteren Infos und Termine finden Sie auf www.bloodycrown.at.

Zurück

Magistrat

Hauptplatz 1-3
2700 Wiener Neustadt

Wichtige Telefonnummern

Gesundheitsamt: +43 / 2622 / 373-743
Kindergärten: +43 / 2622 / 373-238
Schulen: +43 / 2622 / 373-235
Sozialservice: +43 / 2622 / 373-720
Volkshochschule: +43 / 2622 / 373-923/-924
Abfallwirtschaft: +43 / 2622 / 373-660
Kinder- und Jugendhilfe: +43 / 2622 / 373-705
Kultur und Tickets: +43 / 2622 / 373-311
Bürgerservicestelle: +43 / 2622 / 373-190/-191/-192/-193/-194/-198
Telefonzentrale/Vermittlung: +43 / 2622 / 373-0