Wiener Neustadt hat jetzt ein e-Carsharing

Umweltfreundlich - einfach - komfortabel

Die Stadt Wiener Neustadt setzt einen weiteren, wichtigen Schritt in ihrer Klima- und Energiepolitik hin zu neuen, umweltfreundlichen Formen der Mobilität. Gemeinsam mit den Partnern EVN und Raiffeisenregionalbank Wiener Neustadt wird ab sofort ein e-Carsharing in der Stadt angeboten.

Drei E-Autos stehen in der Wiener Neustädter Innenstadt ab sofort für das e-Carsharing zur Verfügung. Die Buchung und Ausleihe ist denkbar einfach und funktioniert online mit wenigen Klicks.

Die genauen Standorte der e-Carsharing-Autos

  • EVN-Servicecenter, Hauptplatz 21
  • Raiffeisenregionalbank Wiener Neustadt, Hauptplatz 28
  • Hauptplatz Garage, Ungargasse 18a

 

So funktioniert das e-Carsharing

  • Aufruf der Website www.ecarregio.at
  • Anmeldung auf der Plattform für das e-Carsharing
  • Auswahl eines Tarifmodells:
    • 20 + 2: 2,- Euro/Stunde und monatliche Grundgebühr von 20,- Euro
    • 10 + 3: 3,- Euro/Stunde und monatliche Grundgebühr von 10,- Euro
    • Firmen- oder Familientarife
  • Nach der erfolgreichen Anmeldung werden die Benutzerdaten zugeschickt, die ab sofort für das Login bei den Buchungsvorgängen verwendet werden können.
  • Bei der Buchung einfach das gewünschte Fahrzeug auswählen und den Zeitraum bekannt geben.
  • Das Fahrzeug öffnet sich dann mittels APP oder der sharetoo-NFC-Karte.

 

Der zuständige Stadtrat Franz Dinhobl zum neuen e-Carsharing: „In der Klima- und Energiestrategie der Bundesregierung gibt es ganz klare Zielvorgaben zur Senkung der Treibhausgasemissionen, zum Ausbau der erneuerbaren Energien oder der Forcierung sauberer Technologien. Auch die Stadt Wiener Neustadt beteiligt sich im Rahmen der Klima- und Energiemodellregion an all diesen Schritten und Initiativen, und hat ein umfassendes Programm dazu erarbeitet. Ein weiterer wesentlicher Mosaikstein in diesen Bestrebungen ist die Umsetzung des neuen e-Carsharings, durch das wir sowohl die umweltfreundliche Technologie des E-Autos forcieren als auch neue Formen der Mobilität durch den Sharing-Gedanken. Ich bedanke mich bei unseren Kooperationspartnern, dass sie sich an diesem innovativen Projekt beteiligen und freue mich auf die Umsetzung!“

Zurück