Große Innenstadt-Offensive im „Jahr der Bewegung“

NÖ Landesausstellung, FH City Campus, „freecity w[n]lan“ und neue Web-Plattform für Unternehmer vorgestellt

Die Stadt verstärkt 2019 ihre Aktivitäten für die Innenstadt, um das „Herz der Stadt“ in eine positive Zukunft zu führen. Bürgermeister Klaus Schneeberger präsentiert die wichtigsten Maßnahmen.

© Foto Tschank

Bürgermeister Klaus Schneeberger hat die Unternehmerinnen und Unternehmer zu zwei Infoabenden zum Jahr 2019 ins Rathaus geladen. Die wichtigsten Aktivitäten in diesem Jahr sind natürlich die NÖ Landesausstellung, die Eröffnung des FH-City Campus, das „freecity w[n]lan“ und eine neue Webplattform für die Innenstadt. Rund 120 Kaufleute waren bei den Präsentationen mit dabei.

„Wir sind als bunte Stadtregierung 2015 angetreten, um auch die Innenstadt, das Herz unserer Stadt, in eine positive Zukunft zu führen. Seither haben wir unzählige Maßnahmen ergriffen – wir haben die Fußgängerzonen saniert, den Marienmarkt errichtet, Akzente im Bereich der Parkraumbewirtschaftung gesetzt, ein neues Parkhaus eröffnet und sanieren zur Zeit ein zweites, bestehende Veranstaltungen ausgeweitet und ganz neue etabliert und dazu viele weitere kleinere und größere Projekte umgesetzt. Dennoch sehen wir, dass es eine nachhaltige Trendumkehr noch nicht gibt. Das motiviert uns, noch entschlossener weiter zu arbeiten und alles zu unternehmen, um gemeinsam mit den Unternehmerinnen und Unternehmen unserem Herzen wieder einen starken Schlag zu verschaffen. Gerade die NÖ Landesausstellung und der neue City Campus der Fachhochschule sollen hier eine wichtige Unterstützung sein“, so der Bürgermeister.

Die Inhalte der Infoabende im Detail

1. NÖ Landesausstellung (30.3. – 10.11.) mit erhofften 300.000 Besuchern

  • Besucherstatistiken der letzten NÖ Landesausstellungen:
    • ca. 80 – 90 % Tagesgäste, Rest Nächtigungsgäste
    • 68% aus NÖ
    • 21% aus Wien
    • 11% aus anderen Bundesländern und internationale Gäste
  • Ausgaben pro Tag: Tagesgast: ca. 46 Euro, Nächtigungsgast: ca. 99 Euro
  • Benefits:
    • Nachhaltige wissenschaftliche & kulturelle Impulse in der Region
    • Stärkung privater Initiativen und Betriebe in der Region
    • Restaurierung bedeutender historischer Bauten und Erschließung für die Öffentlichkeit

2. FH-City Campus

  • Studienbetrieb am Campus:
    • rund 1.300 Bachelor-/Master-Studierende der Fakultät ‚Wirtschaft‘
      übersiedeln in den City Campus
    • rund 110 angestellte MitarbeiterInnen der FHWN werden am City Campus ständig beschäftigt sein.
    • zwischen 550 und 700 Studierende pro Tag anwesend
    • Als Unterstützung für die Innenstadt wird es am Campus keinen Shop und auch keine Mensa geben!

3. free city w[n]lan

  • kostenloses WLAN in der Innenstadt ab Februar
  • Abdeckung: vom Bahnhof über die gesamte Innenstadt bis zur Hauptplatz Garage
  • Bei der Liste verfügbarer WLAN-Netze auf dem Smartphone oder Tablet als „w[n]lan“ ausgewiesen – einloggen mit einem Klick möglich
  • In Zukunft ist ein Ausbau und eine Nutzung zu Marketing-Zwecken möglich.

4. Online-Plattform „snooop – Erlebe die Stadt“

  • Zentrale Plattform für Shops, Veranstaltungen, Gastronomie und Tourismus = alle Informationen der Innenstadt auf einen Klick (und Blick)
  • Bietet einen Überblick über alle Unternehmen der Innenstadt inklusive Öffnungszeiten, Kontaktdaten, etc.
  • dazu die Möglichkeit, seine eigenen Aktionen zu posten, (Mittags-)Menükarten, uvm.
  • alle Informationen der Innenstadt auf einen Klick und Blick

Zurück