Wiener Neustadt zieht positive „Baumbilanz“

370 neue Bäume wurden 2022 im Stadtgebiet gepflanzt

Aufbauend auf die große „Baumpflanzinitiative 2019-2021“, bei der in drei Jahren 356 neue Bäume im Stadtgebiet gepflanzt wurden, hat die Stadt Wiener Neustadt auch 2022 eine Offensive für mehr Grün in der Stadt gestartet.

Anfang 2023 kann nun eine mehr als positive Bilanz gezogen werden: Im abgelaufenen Jahr wurden in Wiener Neustadt 370 neue Bäume gepflanzt – und damit innerhalb nur eines Jahres mehr als in den drei Jahren davor zusammen!

„Als Stadt Wiener Neustadt nehmen wir das Thema Grünraum sehr ernst und gehen in Sachen Erhalt und langfristige Sicherung engagiert zur Sache. Mit dem steten Bevölkerungswachstum von Wiener Neustadt nimmt die Bedeutung einer ‚grünen Infrastruktur‘ immer weiter zu. Stadtwachstum bedeutet vor diesem Hintergrund also nicht nur die Schaffung von Wohnraum, Arbeitsplätzen und sozialer Infrastruktur, sondern auch einen verantwortungsvollen Umgang mit Grünflächen im Sinne eines qualitativen Lebensraums. Mit Maßnahmen wie der Baumschutzverordnung, dem Beitritt zum Bodenbündnis, der Bausperre für großvolumige Bauten und unserer Bodenschutz-Offensive haben wir in den letzten Jahren bereits einige Schritte in die richtige Richtung gesetzt und schließlich mit dem Stadtentwicklungsplan STEP WN 2030+ einen umweltpolitischen Meilenstein und ein wirkungsvolles Instrument gegen willkürliche Bodenversiegelung geschaffen. Auch unsere Baumpflanz-Offensive ist im Zuge all dessen ein ganz wichtiger Schritt. Wir bedanken uns an dieser Stelle nicht nur bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern unserer Abteilung Grünraum sondern auch bei den Paten und Sponsoren, die mit einer Baumspende dazu beitragen, Wiener Neustadt gemeinsam mit uns noch grüner zu gestalten“, so Bürgermeister Klaus Schneeberger, LAbg. Infrastruktur-Stadtrat Franz Dinhobl und Umweltstadtrat Norbert Horvath.

 

Die Baumpflanzungen im Detail

  • Im Frühjahr 2022 wurden 95 neue Bäume im ganzen Stadtgebiet gepflanzt.
  • Im Herbst/Winter 2022 wurden 179 neue Bäume gepflanzt – davon:
  • Fohlenhof: 55
  • neue L148: 22
  • Patenschaften: 5
  • weitere: 97
  • Hinzu kommen 96 Bäumchen, die im Zuge des „Tree Run“ von „Natur im Garten“ erlaufen werden konnten und an Schulen und Kindergärten ausgeteilt wurden.
  • In Summe entspricht dies 370 Baumpflanzungen, die 2022 vorgenommen wurden.
  • Abzüglich der laut Verordnung vorgeschriebenen Nachpflanzungen (77 Stk.) für 65 Fällungen sind 2022 somit netto 293 Bäume im Stadtgebiet dazugekommen.

 

Daten und Fakten zu Bäumen in der Stadt

  • Wiener Neustadt hat 24 Prozent Wald, 39 Prozent Ackerflächen und insgesamt 72 Prozent unversiegelte Flächen.
  • 20.000 Bäume befinden sich im ganzen Stadtgebiet – davon 1.100 allein in der Innenstadt.
  • Die häufigsten Baumarten im Stadtgebiet sind Linde, Ahorn und Kastanie. Auch Hopfenbuche und Erle sind neuerdings häufig anzutreffen, die als beständige Laubbäume für ein kühles Stadtklima sorgen.
  • Der älteste Baum der Stadt ist eine Linde im Akademiepark, die 10 Meter nördlich der Hauptallee und 50 Meter nördlich der Brücke über den Kehrbach steht, 300 Jahre alt ist, einen Stammumfang von 5,75 Meter aufweist und natürlich ein Naturdenkmal ist.
  • Neben der Linde gibt es in Wiener Neustadt noch 15 weitere Naturdenkmäler – darunter etwa die „Camus-Eiche“ im Freiheitspark und der Schnurbaum im Stadtpark.

Zurück

Magistrat

Hauptplatz 1-3
2700 Wiener Neustadt

Wichtige Telefonnummern

Gesundheitsamt: +43 / 2622 / 373-743
Kindergärten: +43 / 2622 / 373-238
Schulen: +43 / 2622 / 373-235
Sozialservice: +43 / 2622 / 373-720
Volkshochschule: +43 / 2622 / 373-923/-924
Abfallwirtschaft: +43 / 2622 / 373-660
Kinder- und Jugendhilfe: +43 / 2622 / 373-705
Kultur und Tickets: +43 / 2622 / 373-311
Bürgerservicestelle: +43 / 2622 / 373-190/-191/-192/-193/-194/-198
Telefonzentrale/Vermittlung: +43 / 2622 / 373-0